Bewertung
(19) Ø4,10
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
19 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 03.12.2007
gespeichert: 833 (5)*
gedruckt: 4.437 (41)*
verschickt: 57 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 15.08.2004
5.923 Beiträge (ø1,12/Tag)

Zutaten

200 g Hähnchenbrustfilet(s)
1 Handvoll Champignons
1 Handvoll Erbsen (Zuckererbsen)
1 Handvoll Sprossen, (Sojabohnensprossen)
1/2  Karotte(n)
1/4  Zucchini
Paprikaschote(n), rote und gelbe, je eine halbe
Frühlingszwiebel(n)
1 große Zwiebel(n), rote
2 Zehe/n Knoblauch, gehackt
1 Prise(n) Zucker
3 EL Austernsauce
2 EL Fischsauce
1 EL Sojasauce, helle
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die vorbereitete Hähnchenbrust in Streifen schneiden.
Champignons je nach Größe vierteln oder halbieren. Die Zuckerschoten halbieren, die Sojabohnensprossen mit Wasser abspülen.

Karotte stifteln, die Zucchini halbieren und in Scheiben schneiden, die Paprika vierteln und in Streifen schneiden. Frühlingszwiebeln in 3 cm lange Stücke schneiden. Die rote Zwiebel halbieren und in Scheiben schneiden, den Knoblauch hacken.

Ca. 3 EL Öl im Wok erhitzen, die Hähnchenfleisch-Streifen scharf anbraten.
Hitze etwas reduzieren. Den Knoblauch in den Wok geben, kurz anbraten, sofort die Karotten, Paprika, Zuckerschoten, Zwiebel dazugeben und ca. 2 Min. pfannenrühren. Die Champignons, Zucchini beigeben und nochmals ca. 1 1/2 - 2 Min. braten.

Die Austern,- Fisch- und Sojasauce am Rand in den heißen Wok einlaufen lassen, mit ca. 4 EL Wasser ablöschen, mit dem Zucker würzen.

Zum Schluss die Sojasprossen und die Frühlingszwiebeln mit den anderen Zutaten max. 1/2 Min. pfannenrührend vermischen

Mit etwas gehackten Korianderblättern und/oder etwas gerösteten Erdnüssen servieren.

Anmerkung:
ein Alltagsgericht, was immer wieder gut schmeckt und gleichzeitig eine prima Resteverwertung ist.

Gemüse kann man nach Vorrat/Wahl nehmen. Es sollten nur die unterschiedlichen Garzeiten der Gemüsesorten beachtet werden, damit alles schön knackig bleibt

Das ist eine milde Variante, n. B. man kann noch frische rote Chilis oder geröstete getrocknete Chilis, klein gehackt, dazugeben.