Pizzaschnecken


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.27
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 03.12.2007



Zutaten

für
150 g Kräuterquark
100 ml Öl
1 Ei(er)
1 EL Milch
1 Prise(n) Salz
300 g Mehl
½ Pck. Backpulver
1 Zwiebel(n)
200 g Salami
100 g Käse, gerieben
1 EL Crème fraîche
1 Eigelb
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Aus den Zutaten für den Teig einen Quark-Ölteig herstellen. Für die Füllung die Zwiebel klein schneiden und andünsten. Salami klein würfeln und mit Zwiebeln, Gewürzen, Käse und Creme fraiche vermischen.

Den Teig ca. 5 mm dick zu einem Rechteck ausrollen und mit der Füllung bestreichen. Teigplatte aufrollen und 1 cm breite Stücke abschneiden. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und mit Eigelb bestreichen.

Pizzaschnecken bei 180 - 200°C, ca. 25 - 30 Minuten backen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Janine90

tut mir leid das ist kein schönes Rezept Mega ölig schmeckt überhaupt nicht

20.06.2016 22:57
Antworten
ReniK

Hallo _NS_, die Pizzaschnecken sind wirklich einfach, schnell gemacht und sehr lecker. Habe noch einige Gewürze drangegeben, vor allem Oregano. Alle Esser waren begeistert. LG ReniK

22.09.2012 17:55
Antworten
Isa-iss

Ich verstehe leider deine Antwort nicht. Sorry, dass ich erst jetzt auf deinen Kommentar zurückkomme. Was gleiches fragst du dich beim Hefeteig? LG, Isa-iss

05.04.2012 22:19
Antworten
änn95

Hallo :) Nein, ist es nicht, weil ich mich das Gleiche beim Hefeteig frage, weil ich bisher nur Quark-Öl gemacht habe :) An Quark-Öl-Teig gefällt mir besonders, dass er so schnell gemacht ist. Er geht natürlich auch auf, weil ja Backpulver drin ist. Das Gleiche wie Mürbeteig kann man auch schlecht sagen, probier es doch einfach mal aus. ;) Viele Grüße, Anna

14.02.2012 07:49
Antworten
Isa-iss

Wie ist denn der Teig ohne Hefe?? Aufgehen tut der doch nicht, oder? Ist das wie Mürbeteig? Sorry, wenn das eine dumme Frage ist. Liebe Grüße,Isa-iss

06.01.2012 22:26
Antworten
Gigimau

Ich hab den Teig mit Philadelphia Kräuter gemacht, ein wenig mehr Öl und Mehl genommen. Statt der Salami, nehme ich mit dem Eierschneider klein geschnittene Champignon, die andünsten, ebenso die Zwiebeln. Dazu Mozzarella und sehr pikanten Käse kleingerieben. Mit ein wenig Sauerrahm verrühren, gut würzen (Kräutersalz, Muskat, Chiliöl, Pfeffer und was mir grade noch so einfällt). Füllen (ist ein wenig doof, sieht nicht so nach Schnecke aus, aber schmeckt gut) und das dann in den Ofen. Schmeckt warm und kalt und für meine allergische Schwester (auf alles mögliche und unmögliche) eine Alternative zu Hefeteig. Danke für die Idee!!! liebe Grüße von Gigimau und allen, die mitessen!

08.06.2011 11:47
Antworten
mause1991

Endlich ein Rezept ohne Hefe! Hatte den jetzt vor 2Tagen ausprobiert und es ist himmlisch,hatte es nur anders gefüllt,nämlich mit Artischocken und Thunfisch...

13.09.2010 19:26
Antworten
Baumfrau

Hallo! Wir hatten kürzlich Besuch - und ich habe diese Pizzaschnecken aus Quark-Öl-Teig gebacken. Ich habe zweimal Teig gemacht und verschieden gefüllt - allerdings anders, als hier angegeben: Variante 1: 1 Dose Thunfisch (naturell, gut abgetropft) + 1 Becher (150 g) Kräuterfrischkäse + 1 gewürfelte Zwiebel + ein paar EL Maiskörner (Dose) + etwas Reibekäse Variante 2: 150 g Kochschinken (gewürfelt) + 1/2 Becher mexikan. Frischkäse + ein paar EL Tomatenmark + 1/2 gewürfelte Paprikaschote (rot) Die mit dem Thunfisch ließ sich schwerer aufwickeln (weil sie "matschiger" war) - schmeckte uns aber ein kleines bissel besser, eben weil sie saftiger war. Lecker war aber beides - und alle wurden sie sehr schnell. ;-) Dankeschön fürs Rezept - Foto folgt. Sonnige Grüße von der Gänseblümin.

16.01.2008 12:54
Antworten