Braten
Hauptspeise
Kartoffeln
Pilze
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mit Shiitake gefüllte Kartoffelravioli in roter Paprikacremesauce

Durchschnittliche Bewertung: 3.73
bei 28 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 11.12.2018



Zutaten

für
300 g Kartoffel(n), mehlig
4 EL Mehl
1 EL Grieß
1 Ei(er)
2 Schalotte(n)
200 g Pilze, (Shiitake)
1 EL Butterschmalz
1 Zwiebel(n)
1 EL Butterschmalz
1 Knoblauchzehe(n)
2 Paprikaschote(n), rot
200 ml Brühe
100 ml Sahne
1 EL, gestr. Paprikapulver, mild

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Shiitake putzen und in kleine Würfel schneiden. Schalotten würfeln und in einer Pfanne mit der Butter angehen lassen. Pilze zufügen, etwas braten und würzen.

Kartoffeln in der Schale kochen, pellen und durch die Kartoffelpresse drücken. Etwas abkühlen lassen. Mehl, Grieß und Ei unter die Masse arbeiten. Mit Salz und Muskat würzen.
Masse auf einer mit Mehl bestäubter Arbeitsfläche ausrollen und mit einem runden Ausstecher oder einem Glas runde Teigformen ausstechen. Pilze darauf verteilen, zu einem Halbmond umschlagen und an den Rändern andrücken. In einer Pfanne mit Butterschmalz goldgelb braten.

Zwiebeln pellen und in Würfel schneiden. Paprika putzen. Zwiebelwürfel und halbierte Knoblauchzehe in einem Topf mit dem Butterschmalz angehen lassen. Jetzt Paprika zufügen, etwas angehen lassen und Paprikapulver hinzufügen. Brühe angießen und etwas köcheln lassen. Sahne zufügen, aufkochen lassen, mixen und durch ein Sieb passieren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Anrichten:
Kartoffelravioli sternförmig auf dem Teller anrichten, die restlichen Shiitake Pilze darüber geben und etwas von der Paprikasauce angießen.

Guten Appetit!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Khaloua

Einen Stern Das Leistungsverhältnis vom den Kartoffelravioli stimmte überhaupt nicht. Beim ausrollen klebt alles, das Essen kochen war dermaßen frustrierend. Zweimal müsste ich Küche sauber machen und Fünft Töpfe zwischendurch abspülen. Zu viel Aufwand für eine Mahlzeit

17.04.2019 23:11
Antworten
ElisabethMarichal

Kann ich überhaupt nicht nach voll ziehen. Bei mir hat alles wunderbar geklappt und super geschmeckt. Du hast wohl noch nie Gnochi gemacht. Das ist der selbe Teig. Wichtig ist mit viel Mehl zu arbeiten. So ein Kartoffelteig ist nun einmal etwas klebrig.

21.10.2019 11:31
Antworten
gargeule

Das war außerordentlich lecker. Die Gäste waren glücklich. Ich war bissl rebellisch und hab die Soße einfach garnicht durch ein Sieb passiert! Das bissl Paprikaschale kann man genausogut mitessen.

20.09.2013 12:15
Antworten
Razmann

bei mir war wie bei kerstin262b auch der Teig viel zu klebrig! habe sehr viel mehl hinzugeben müssen, die raviolai schmecken leider nach dem anbraten eher wabelig matschig :(

22.05.2013 14:52
Antworten
-ManuWe-

Hallo, habe das Rezept ausprobiert und finde das Endergebnis sehr lecker. Die Zubereitung hat jedoch sehr lange gedauert und der Teig war bei mir auch ziemlich klebrig, dass ich deutlich mehr Mehl nehmen musste, als oben angegeben. Gruß -ManuWe-

26.01.2011 13:57
Antworten
Klaus123

Hallo selbst wenn ich Gefahr laufe mit kartoffeln beworfen zu werden : -) : kann man auch fertigen Kloßteig ( kühlregal) für die Taschen nehmen ? viele Grüße klaus123

15.01.2008 08:55
Antworten
Koch-Muffel

Hallo Klaus, die Frage habe ich mir heute auch schon gestellt, da ich es sehr aufwändig finde den Teig selbst herzustellen, auch wenn das Gericht superlecker war! Ich werde es beim nächsten mal probieren und dir das Ergebnis verraten. :-) LG B.

15.01.2008 17:19
Antworten
cordeliamia

Das werde ich ggf. beim nächsten Mal auch tun, denn meiner Meinung nach ist der Aufwand (obwohl ich Teig für Pasta und Co. bisher sonst immer selbst gemacht habe) für das Ergebnis zu groß.

01.04.2008 15:05
Antworten
gmarkstein

Habe die Kartoffelravioli mit Shitakefüllung als Beilage zu kurzgebratenen Hirschfilets gereicht, aber nicht mit der Paprikasoße sondern mit einer Soße aus den restlichen Shiitake, einem Pilzfond und Sahne. dazu gab es noch in Brühe gegarten Rosenkohl in Butter geschwenkt mit etwas Paprika(edelsüß) überstreut. Noch ein Hinweis: Die Kartoffelmasse möglichst dünn ausrollen. Nicht zu scharf anbraten! Die Ravioli dürfen nur leicht braun werden. Dann wird der Geschmack besser gehalten.

11.01.2008 16:44
Antworten
Nebelfelsen

Im Rezept steht, man solle Paprikapulver hinzufügen - nur: wieviel und welches (scharf?); steht leider nicht in der Zutatenliste... Oder wird evtl. im Video näher darauf eingegangen?

11.01.2008 12:59
Antworten