Brokkolipfanne mit Schweinefleisch

Brokkolipfanne mit Schweinefleisch

Rezept speichern  Speichern

WW - tauglich, 4,5 P. pro Person

Durchschnittliche Bewertung: 3.9
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 06.12.2007



Zutaten

für
300 g Schweineschnitzel, magere
2 TL Pflanzenöl
4 Zwiebel(n), weiße
1 Stück(e) Ingwer, klein
400 g Brokkoli
1 kleine Salatgurke(n)
2 Paprikaschote(n), rote
200 ml Geflügelbrühe
1 EL Zitronensaft
200 g Tomate(n), passierte
320 g Reis, gegarter
4 TL Sesam
Salz und Pfeffer
Currypulver
Cayennepfeffer
Koriander

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Fleisch in kleine Würfel schneiden, salzen, pfeffern und in erhitztem Öl anbraten. Zwiebeln würfeln, Ingwer fein reiben, beides zugeben und ca. 5 Minuten mitbraten.
Brokkoli in kleine Röschen teilen, Gurke entkernen, mit den Paprikaschoten in feine Streifen schneiden. Alles zufügen und kurz mitdünsten.

Geflügelbrühe, Zitronensaft und passierte Tomaten zugeben und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer, Currypulver, Cayennepfeffer und Koriander abschmecken. Reis und Sesam vermischen und zur Brokkolipfanne servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

chachacha

Hallo auf der Suche nach einem Rezept mit Sesam bin auf dieses hier gestoßen. Ich habe zwar auch weniger Zwiebeln genommen und etwas mehr vom Brokkoli aber das Resultat war sehr lecker, das wird es sicher mal wieder geben! Danke für das lecker Rezept! LG Anke

02.01.2014 19:57
Antworten
kassandra24

Okay, die Zwiebelmenge ist vielleicht etwas viel und die Fleischmenge etwas wenig. Aber sonst fand ich das Rezept sehr gut. Hat alles gepasst. Und warum Broccoli nach kurzem dünsten und 10 Min kochen noch jhart ist, weiß ich nicht. Meiner war grade richtig bzw. recht weich. Ich kann nur sagen: Danke für das leckere Rezept. Grüße Kassandra

30.12.2008 21:31
Antworten
ChaotY2k

Rezept soeben nachgekocht... und naja: - 4 Zwiebeln auf 300g schweinefleisch ist schon echt viel zu viel - ich habs mal bei einer auf 225g Fleich belassen und das reicht vollauf. - Für den Brokkoli reichen die 10 Min zum garen nicht wirklich... der ist schon noch sehr hart geblieben... - Der Brokkoli geht in der Pfanne etwas sehr unter bei der Menge der restlichen Zutaten, das verhältnis gefällt mir nicht so arg Hoffe die ehrliche Meinung wird richtig verstanden ;)

29.01.2008 21:40
Antworten