Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 30.11.2007
gespeichert: 30 (0)*
gedruckt: 314 (0)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 15.08.2004
5.923 Beiträge (ø1,09/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
250 g Fischfilet(s) (Pangasius oder Rotbarsch)
2 EL Öl, (Erdnuss- oder Sojaöl)
4 EL Sojasauce, helle
2 EL Fischsauce
100 g Bambusscheiben, sauer eingelegt a. d. Glas
2 Stängel Basilikum, (Zitronenbasilikum, Bai maenglaek)
1/2 Bund Frühlingszwiebel(n), (Thai-)
Chilischote(n), getrocknete rote, entkernt und grob gehackt
Schalotte(n), (Thai-)
1 Stängel Zitronengras
Knoblauchzehe(n)
1 Prise(n) Salz

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den sauer eingelegten Bambus kurz entwässern und abgespült in Streifen schneiden.

Für die Paste die Thai-Schalotten und Knoblauch fein hacken. Vom Zitronengras die äußeren, harten Blätter entfernen. Den unteren weißen Teil vom Zitronengras erst in Ringe schneiden, dann fein hacken.
Zuerst den Knoblauch mit der Prise Salz im Mörser zerstoßen, dann Chilis, klein gehackter Teil vom Zitronengras und Schalotten im Mörser zerstoßen.

Das restliche Zitronengras in grobe Stücke schneiden und mit dem Stößel weich klopfen.

Das vorbereitete Fischfilet in ca. 3 cm große Streifen schneiden.

Im Wok das Erdnussöl erhitzen. Die Würzpaste darin ca. 2 Min. anbraten. Die grob gehackten Zitronengras-Stängel kurz mitbraten. Den Fisch in die Pfanne geben, mit Sojasauce, Fischsauce würzen und 2-3 Min. braten, bis der Fisch weiß wird und leicht bräunt, den sauren Bambus unterrühren.

Soviel heißes Wasser seitlich beifügen, umrühren, dass der Fisch gerade halb bedeckt ist. Ca. 3 Min. bei geringer Hitze ziehen lassen, dabei einmal wenden.

Frühlingszwiebeln, Zitronenbasilikum unterrühren und mit den Chiliringen bestreut servieren.

Für dieses *suppenartige* Curry passt zum Auftunken von diesem herrlichen Sud auf jeden Fall Duftreis.