Gebratene Wachteln auf Belugalinsensalat in Balsamicojus


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.71
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 11.12.2018



Zutaten

für
4 Wachtel(n)
4 Wachtelei(er)
10 cl Balsamico
1 EL Honig
80 ml Jus, (Geflügeljus)
200 g Linsen, (Belugalinsen, schwarze Linsen)
1 Bund Schnittlauch
5 EL Öl
3 EL Essig, hellen, ca.
1 EL Senf
3 Tropfen Öl, (Trüffelöl)
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Wachtelbrust und Keulen auslösen. Diese später in der Pfanne anbraten, garen und noch etwas ruhen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Honig in die Pfanne geben, mit Balsamicoessig ablöschen und mit Jus auffüllen. Gegebenenfalls etwas einkochen lassen.

Linsen laut Packungsangabe kochen, in ein Sieb abschütten und mit kaltem Wasser kühlen.
Schnittlauch klein schneiden. Aus Essig, Senf, Salz, Pfeffer, Trüffelöl und Öl eine Vinaigrette herstellen. Damit die Linsen marinieren und Schnittlauch zufügen.

Eier mit einem Sägemesser einschneiden, öffnen und in einer Pfanne zu Spiegeleiern braten.

Anrichten:
Zuerst die Linsen auf dem Teller verteilen, mit etwas Salat garnieren, das Geflügel darauf verteilen, mit Jus übergießen und das Spiegelei darauf legen.

Guten Appetit!

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

cookingkt

Wer kein Geld für Wachteln hat, der kann auch getrost zu Hähnchenbrust und normalen Eiern greifen. :) War äußerst lecker! Foto mit der falschen Wachtel wurde hochgeladen ;)

19.02.2014 18:40
Antworten
Urmel75

War sehr lecker. Leicht umzusetzen. Hatte kein Trüffelöl, war aber auch so sehr gut.

04.08.2012 22:46
Antworten
Snash

War alles super! Video-Anleitung war hilfreich, so konnte ich viel klarer planen. Habe den Feldsalat noch mit einem Johannisbeer-Balsamico-Walnußöl-Dressing beträufelt. Das Rezept ist bei allen Gästen hervorragend angekommen! Dankew!

02.01.2012 13:19
Antworten
isi_hh

Sehr lecker. Ich habe es gestern zur Probe für Weihnachten gekocht, nur habe ich noch etwas gehackte Zwiebeln zum Linsensalat gegeben.

28.11.2010 12:52
Antworten
gugu53

Hallo, ich möchte auch einmal dem Chefkoch-Team danke sagen. Mein Mann und ich habe heute gemeinsam zum ersten Mal versucht Wachteln zuzubereiten. Wir haben uns erst das Video angeschaut und dann losgelegt. Die Anweisungen im Video sind wirklich sehr gut und hilflreich. Es hat alles wunderbar geklappt. Nur hatte ich (vor dem einkaufen) gedacht das wäre ein Hauptgericht. Nun habe ich dazu kleine Rosmarienkartoffeln und Wirsing in Senfrahm gemacht. Herrlich lecker. Gruß Gugu

24.02.2008 12:20
Antworten
Hanseplast

Doch: Beim SPAR.

15.04.2014 19:03
Antworten
angel53

danke für das info, doch gibts das nur bei euch, in österreich kennt das keiner. auch balsamicocreme, wie ich schon hier im forum las, gibt es bei uns nicht.

07.01.2008 09:30
Antworten
MaurusSimeon

falsch jus ist ein gebundener Kalbsfond

05.02.2014 19:08
Antworten
Saarelfe

Jüs ist die gelantine, die es oft zu Roastbeef beim Metzger gibt oder zur Leberpastete!!

29.12.2007 13:44
Antworten