Bewertung
(4) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.12.2018
gespeichert: 588 (0)*
gedruckt: 2.576 (13)*
verschickt: 51 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
39 Beiträge (ø0,01/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Keule(n), vom Kaninchen, evtl. 5
80 ml Sahne
Morcheln, getrocknete, eingeweicht
1 EL Schnittlauch, geschnitten
2 EL Butterschmalz
Zwiebel(n), in Würfel
2 EL Speck, in Würfel
400 g Grünkohl
200 ml Gemüsebrühe
400 g Kartoffel(n), kleine
1 EL Butter
25 g Morcheln, getrocknet
Schalotte(n)
2 cl Weinbrand
100 ml Sauce, (braune Grundsauce oder Bratenfond)
100 ml Sahne
1 Bund Schnittlauch
1 EL Butter
  Salz und Pfeffer

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kartoffeln waschen, in Salzwasser garen und später in Butter angehen lassen. Würzen

Kaninchenkeulen von den Knochen befreien. Eine Keule oder die Abschnitte von den vier Keulen in Würfel schneiden und grob zerkleinern. Mit der gleichen Menge Sahne im Mixer zu einer glatten Masse (Farce) verarbeiten. Mit Pfeffer und Salz würzen. Schnittlauch und klein geschnittene (vorher eingeweichte) Morcheln untermengen. Keulen mit der Farce füllen und mit Küchengarn binden.

Bräter aufstellen und Butterschmalz darin erhitzen. Zuerst die Keulen und dann Speck- + Zwiebelwürfel in den Bräter geben und darin angehen lassen. Grünkohl zufügen, etwas angehen lassen und mit Brühe ablöschen. Mit Deckel etwa 20 - 25 Minuten garen und zum Schluss noch ohne Deckel etwas einkochen lassen. Würzen.

Die Schalotte pellen und in kleine Würfel schneiden. Die Morcheln in warmem Wasser einweichen und später klein schneiden. Die Schalottenwürfel in Butter angehen lassen, die Morcheln zufügen und mit Weinbrand ablöschen. Verkochen lassen und mit dem Einweichwasser der Morcheln auffüllen (ohne Sand!). Einkochen lassen. Nun die Grundsauce dazugeben und sämig einkochen lassen. Kurz vor dem Servieren die Sahne und den Schnittlauch zufügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Anrichten:
Den Grünkohl mittig auf den Teller geben, die gefüllte Kaninchenkeule in Scheiben geschnitten darauf platzieren. Kartoffeln dazu geben und mit der Morchelrahmsauce das Fleisch nappieren.
Guten Appetit!
Gefüllte Kaninchenkeule mit Grünkohl und kleinen Kartoffeln
Von: Carsten Dorhs, Länge: 18:24 Minuten