Gemüse
Sommer
Vegetarisch
Saucen
Dips
Vegan
Haltbarmachen

Rezept speichern  Speichern

Hot Zucchini - Salsa

zum Einkochen geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 4.51
bei 97 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 30.11.2007 1920 kcal



Zutaten

für
750 g Zucchini, grob geraspelt
150 g Zwiebel(n), gehackt
2 kleine Chilischote(n), getrocknete
3 EL Salz
800 g Tomate(n), geschält und gewürfelt
12 EL Rohrzucker
24 EL Essig (Weinessig)
3 Knoblauchzehe(n), zerdrückt
3 TL Senfkörner
1 TL Pfeffer, schwarz, (gehäufter TL)
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Paprikapulver, scharf
1 TL Muskat
1 TL Kreuzkümmel
1 TL Kurkuma
1 Pkt. Tomatenpüree
1 kl. Dose/n Tomatenmark

Nährwerte pro Portion

kcal
1920
Eiweiß
62,69 g
Fett
13,59 g
Kohlenhydr.
362,03 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 30 Minuten
Zucchini, Zwiebeln und Chili mit dem Salz vermischen und über Nacht zugedeckt ziehen lassen. In ein Sieb drücken und gut abtropfen lassen.

Mit den restlichen Zutaten (bis auf das Tomatenpüree und das Tomatenmark) verrühren, 30 min. kochen lassen und pürieren. Zum Schluss das Tomatenpüree und das Tomatenmark unterrühren und nochmals kurz aufkochen. Heiß in Schraubdeckel-Gläser füllen und evtl. einkochen.

Passt gut zu Fondue, Gegrilltem und Tortilla-Chips.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

PrinzessinLeaLangstrumpf

Hallo, könnte ich das mit dem salzen auch weglassen und sie einfach kochen? Wozu wird das mit dem salzen gemacht? Oder wird es dann zu wässrig? Hat das schonmal jemand gemacht? Liebe Grüße Lea

03.09.2018 17:56
Antworten
hexe1988

Hallo, Ich möchte die Salsa gern einkochen. kann mir jemand sagen wie ich das mache ?

31.07.2018 13:48
Antworten
milkaelch333

Moin, am einfachsten isi, du füllst sie kochend heiß in Schraubgläser oder -Flaschen und lässt sie dann ein paar Minuten auf dem Kopf stehen. Liebe Grüße, Kerstin

03.08.2018 06:10
Antworten
milkaelch333

Moin, am einfachsten isi, du füllst sie kochend heiß in Schraubgläser oder -Flaschen und lässt sie dann ein paar Minuten auf dem Kopf stehen. Liebe Grüße, Kerstin

03.08.2018 06:04
Antworten
milkaelch333

Moin Anna, Ein paar Tage im Kühlschrank wird sie sicherlich halten, richtig getestet habe ich das aber noch nicht, weil ich die Salsa immer kochend heiß in Schraubgläser fülle und so fest verschließe. Liebe Grüße, Kerstin

03.08.2018 06:10
Antworten
Gelöschter Nutzer

hervorragendes rezept. vielen dank. hab gleich die doppelte menge gemacht. die eine portion hab ich zusätzlich noch mit 3 großen messerspitzen sambal olek "verschärft". abends zum grillen konnte ich die salsa gleich anbieten. liebe grüße lotte.

29.08.2008 21:19
Antworten
ferryman

Perfekt!! und so was von Lecker!!! Gruß Ute

10.08.2008 17:06
Antworten
Salome89

hallo! wie schwer ist die Packung Tomatenpüree und Tomatenmark? Was ist überhaupt der Unterschied...? Das Rezept interessiert mich. Das Bild ist übrigens auch gelungen. Liebe Grüsse, Salome

09.08.2008 14:43
Antworten
milkaelch333

Hallo Salome, vielen Dank für deine Nachricht! Der Unterschied zwischen Tomatenmark und Tomatenpüree ist der, das das Tomatenmark konzentriert und von der Konsistenz her fester ist. Es dient bei diesem Rezept dazu, die Salsa etwas sämiger zu machen. Ein kleine Dose hat so ca. 40g (habe gerade keine hier...) Das Tomatenpüree (z.B. Pomito o.ä., je Packung 500g) besteht einfach nur aus fein pürierten (passierten) Tomaten, ist wesentlich flüssiger und dient dazu, die Schärfe ein wenig zu mildern, da man sich mit der Menge der Chilischoten doch schnell vertun kann ;-)) Ich hoffe, ich habe dir ein wenig helfen können und wünsche dir viel Spaß beim ausprobieren! Viele Grüße, Kerstin

09.08.2008 16:39
Antworten
Salome89

Danke für die schnelle Antwort! Ich habe mich vertan, ich dachte dass weiter oben in der Zutatenliste bereits etwas pürierte Tomaten aufgelistet sei (dabei waren es die Tomatenwürfel) und wunderte deshalb, was du meinen könntest.

09.08.2008 17:19
Antworten