Gemüse
Hauptspeise
Rind
Nudeln
Pasta
Schnell
einfach
Schwein
Braten
Osteuropa
gekocht
Camping
Studentenküche

Rezept speichern  Speichern

Jugoslawische Paprikapfanne

Nudelgericht - in 10 Minuten zubereitet

Durchschnittliche Bewertung: 4.22
bei 98 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 30.11.2007 430 kcal



Zutaten

für
400 g Nudeln (Gabelspaghetti)
1 Glas Ajvar, milder (ca. 330 g)
1 große Zwiebel(n)
1 Paprikaschote(n), gelbe
1 Paprikaschote(n), grüne
1 EL Zucker
10 Frikadelle(n) (Cevapcici, TK)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Gabelspaghetti nach Packungsanweisung in Salzwasser bissfest kochen. Anschließend durch ein Sieb abgießen und zurück in den Topf geben.

Die Zwiebel schälen und grob hacken. Die Paprikaschoten putzen und in kleine Würfel schneiden

Cevapcici (aus der Tiefkühltruhe oder auch frische) in mundgerechte Stücke schneiden. In eine heiße Pfanne geben und zusammen mit den Zwiebel- und den Paprikawürfeln anbraten. Mit dem Ajvar (jugoslawische Paprikasauce) vermengen und mit dem Zucker abschmecken. Über die abgegossenen Nudeln geben und gut vermischen. Nur kurz erwärmen und sofort servieren.

Ist in wenigen Minuten zubereitet, eignet sich für jeden Geschmack und ist ein leichtes, aber sättigendes Mittagessen zu jeder Jahreszeit.

Anmerkungen: Salz und Pfeffer sind nicht unbedingt nötig - wer es würziger mag, kann statt des milden das scharfe Ajvar verwenden.

Für Figurbewusste: Die Kalorienangabe errechnet sich ohne die Cevapcici, die auch weggelassen werden können ohne, dass dies dem Geschmack einen großen Abbruch tut.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

altbaerli

Schnell in der Zubereitung ein schønes Alltags Gericht habe noch etwas Sahne zugegeben LG. Gerhard

28.08.2019 18:44
Antworten
Kerstin-Hoppenkamps

4 Sterne das war sehr lecker. hab noch was milch ran gemacht und paar fetawürfel mit reingeschmissen

18.06.2019 20:14
Antworten
jemand0815

Dieses Rezept ist ein kleines Bisschen abgewandelt,in Windeseile zu einem unserer Lieblingsrezepte geworden

19.01.2019 09:26
Antworten
son-ele

bereits einige Male gekocht und kann nur sagen...perfekt! super schnell vorbereitet/zubereitet und wirklich lecker 😋

11.10.2018 18:42
Antworten
Hobbykoch-Bine68

Sehr lecker und schnell gemacht. Ich hab kleine Hackbällchen gemacht und eingelegte Paprika genommen. Rezept ist gespeichert und wird nochmal gemacht! Danke und liebe Grüsse, Bine

07.09.2018 13:32
Antworten
gentinella

hallo, habe das rezept nachgemacht und es ging schnell und ist simpel sehr lecker!! LG vani

15.02.2010 18:58
Antworten
Monalowska

Habe das Rezept heute ausprobiert und meine Kinder und ich sind der Meinung ,, das war Spitze "

03.06.2009 15:41
Antworten
Bali-Bine

Hallo! Habe die Paprikapfanne gestern nachgekocht, weil ich noch Paprikaschoten und auch Frikadellen zu verwerten hatte. Hat wirklich gut geschmeckt. Ich habe normales Ajvar benutzt. Danke für dieses schnelle und günstige Rezept- LG Bali-Bine

30.11.2008 14:47
Antworten
Beccaboo

Getestet und für gut befunden .... und mit Lauch, bisschen Knobi und Zucchini ergänzt schmeckt's ebenfalls sehr lecker. Statt Cevapcici gab's krümelig gebratenes Hack (oder in dem Fall Tatar) dazu. Dankeschön für ein schnelles, schmackhaftes und preisgünstiges Abendessen! :) LG von beccaboo

17.11.2008 20:08
Antworten
Sheila2008

Habe es heute ausprobiert. Leider habe ich scharfes (!) Ajvar gegriffen....... Also habe ich das ganze mit Brühe und einem Schuss Sahne verlängert. Ansonsten war es wirklich ein ausgezeichnetes Essen. Ging flott und war für uns Ajvar-Fans wirklich eine Pracht. Sehr lecker !!!

02.08.2008 17:34
Antworten