Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Rind
Auflauf
raffiniert oder preiswert
Schwein
Winter
Herbst
Lactose
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Weißkohl - Hack - Auflauf

Durchschnittliche Bewertung: 4.47
bei 187 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 30.11.2007 677 kcal



Zutaten

für
500 g Hackfleisch
500 g Weißkohl
50 g Zwiebel(n)
200 ml Sahne
3 Ei(er)
200 g Käse, geriebener (z.B. Gouda)
1 Tomate(n)

Nährwerte pro Portion

kcal
677
Eiweiß
43,50 g
Fett
52,75 g
Kohlenhydr.
7,83 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Ofen auf 200°C vorheizen (Umluft 180°C).

Den Weißkohl in Streifen schneiden und ca. 10 Minuten kochen (wer ihn weicher mag, kocht ihn länger, wer ihn knackiger mag, etwas kürzer), anschließend abgießen.

Die Zwiebel würfeln und mit dem mit Pfeffer und Salz gewürzten Hack anbraten, bis das Hackfleisch krümelig ist

Eine Auflaufform buttern und die Hackmischung und den Weißkohl einfüllen. Die Tomate in Würfel schneiden und darauf verteilen.

Die Eier mit der Sahne und dem Käse verrühren, mit Pfeffer und Salz abschmecken und gleichmäßig über Hack und Kohl und Tomaten geben.

Im Ofen ca. 35 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fantilein

Fand das Rezept lecker, allerdings zu schwach gewürzt - hier ist jeder selbst gefragt! Für mehr Würze werde ich nächstes Mal Kümmel im Mörser anstoßen, Emmentaler statt Gouda verwenden, das Hack mit Rauchpaprika pimpen und gekörnte Brühe in die Eimasse geben. Aber ihr seht - zum letzten Mal gab es den Auflauf nicht! :-)

26.01.2020 21:25
Antworten
Trüffelschneckchen

Habe den Auflauf heute mit Mett gemacht. Das war auch seeehr lecker 😋

10.01.2020 19:32
Antworten
mari_sheila

Alles recht gut geschmeckt. Beim nächsten Mal haben wir dann noch ein bisschen Brühe mit in der Sahnegemisch gegeben, und ein Ei weggelassen. Uns zwar der Auflauf ansonsten zu trocken, gestockt Oder man macht einfach noch eine Käsesoße dazu wenn man möchte. Von uns gibt es trotzdem volle fünf Sterne

16.11.2019 13:37
Antworten
Derksen89

Unglaublich lecker. Hab die Sahne durch Milch ersetzt und noch paar Scheiben Bacon angebraten und zerkleinert und dann zum Hackfleisch gegeben. Würde ich jedes mal wieder so machen.

28.09.2019 18:49
Antworten
Geröllheimer70

seeehr fein!

25.09.2019 23:58
Antworten
Moodester

Als Grundrezept gut.Ich habe noch ein Suppenbund und gew.Champignons angeschmort,Tomatenmark mit angerößtet und dann das Hack beigefugt.Mit Kümmel und Kreuzkümmel,viel Pfeffer,Bohnenkraut und Thymian gewürzt ,etwas Chily nicht vergessen.Weiter habe ich Kartoffeln gehobelt und die Form damit dünn ausgelegt.Total lecker.Für das nächste mal kam mir aufgrund der verblüffend großen Menge Flüssigkeit welche auftrat und jetzt etwas Sinnlos in der Form schwimmt,die Inspiration,diese mit etwas Soßenpulver (Champignon)auszulegen,um dieser Bindung zu geben und Sinn.

16.02.2009 23:49
Antworten
simantov

hatte auch kein problem mit wasser. hatte mich allerdings an das grundrezept gehalten. war saulecker.

04.03.2011 16:26
Antworten
dsrm

Also ich hab den Kohl weggelassen und stattdessen Staudensellerie, Möhren und grüne Paprika gewürfelt und rein. Dann noch italienische Kräuter und Knofi. Das Ganze mit Nudelplatten in ne Auflaufform geschichtet. Den Guss hab ich mir auch geschenkt - Béchamel und Käse drauf und ab in den Ofen. Hat bissle geschmeckt wie Lasagne, war aber auch sehr lecker! Echt jetzt. ..

30.11.2016 20:35
Antworten
Kathrinananas

😂😂😂😘

05.04.2018 18:46
Antworten
houndstroker

Sehr sehr lecker!! Ich habe dieses Rezept mal ganz spontan gemacht und hatte leider keinen geriebenen Käse da. Schmeckt auch ohne Käse sehr gut! Ist wahrscheinlich vom Gesamtgeschmack etwas leichter. Vielen Dank für das einfache und leckere Rezept!

19.10.2008 19:54
Antworten