Holunderblütensirup à la Mama


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.65
 (149 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 06.11.2002



Zutaten

für
2 Liter Wasser
4 kg Zucker
30 Holunderblütendolden (können zwischen 20 und 40 variieren)
4 Orange(n)
2 Zitrone(n)
50 g Zitronensäure

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 4 Tage Gesamtzeit ca. 4 Tage 30 Minuten
Den Zucker in abgekochtem Wasser auflösen, die Holunderblütendolden und die in Scheiben geschnittenen Orangen und Zitronen sowie die Zitronensäure dazugeben. 3 - 5 Tage stehen lassen.

Danach durch ein feines Sieb oder Tuch abseihen und in Flaschen mit Schraubverschluss füllen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

chefklaus16

GAUMENkitzler wegen des Schimmels: ich würde nur 1 - 2 Tage ziehen lassen. Und 50 g Zitronen- säure = 10 kleine Päckchen, ist das nicht zuviel oder nur ein Druckfehler?

06.06.2022 22:08
Antworten
wilde-lulu

Kleine Frage: ich habe eine kleinere Holunderpflanze auf dem Balkon und habe 6 Dolden dort dran. Kann ich alle Zutaten auf 6 Dolden runter rechnen einfach?

22.05.2022 18:15
Antworten
blumenfrau45

Das Rezept an sich finde ich gut, vor allem mit den Orangenscheiben dazwischen. Leider haben sich bereits nach 6 Wochen erste Schimmelfleckchen in sämtlichen Flaschen gezeigt, obwohl die Flaschen ausgekocht wurden. Ich habe dann den Saft nochmals durch ein Tuch abgeseiht, aufgekocht, ebenso die Flaschen nochmals ausgekocht. Hoffentlich hält sich der Saft jetzt. Werde nicht mehr nach diesem Rezept Saft machen.

06.08.2021 11:17
Antworten
Berenike444

Ich hab mit vierzig Dollen aufgesetzt und den Sirup vorm abfüllen nochmal abgekocht bei der einen Hälfte der Masse. Kann ich nur empfehlen, denn eins der anderen Fläschchen hat oben Schimmel angesetzt, obwohl ich alle Flaschen nochmal abgekocht habe. Das Rezept ist super lecker. Der Sommer ist mit Hugos gerettet. Vielen Dank :-)

19.07.2020 11:27
Antworten
yatasgirl

Hallo Dein Sirup ist sehr sehr lecker Danke für das Rezept Liebe Grüße yatasgirl

23.06.2020 21:27
Antworten
Baerenkueche

Bei einem Holunderblütenfest im Nachbardorf habe ich ein Glas Holunderwasser probieren. Danach habe ich mich entschlossen ebenfalls Holunderblütensirup herzustellen. Aufgrund diverser Rezepte habe ich mich dafür entschieden, den Sirup im Verhältnis 1 Liter Wasser/2 kg Zucker, 20 Blütendolden, 4 Zitronen (Saft und Schale) anzusetzen. Ohne jegliche Zugabe von Weinstein- oder Zitronensäure. Nach dem 2tägigen Durchziehen habe ich den Saft allerdings nochmals aufgekocht und dann abgefüllt. Schmeckt uns sehr gut und wird nächstes Jahr bestimmt wieder gemacht. LG Elvira

26.06.2005 10:29
Antworten
Maire

danke für diese neue variante :-)) wir lieben diesen hollundergeschmack! werde dieses rezept gleich mal ausprobieren ... lg maire

22.06.2004 17:28
Antworten
Fips01

Ich muss noch ergänzen: Es ist tatsächlich KEIN Irrtumm, dass man mehr Zucker als Wasser benötigt, aber obwohl es unmöglich scheint, löst sich der Zucker nach laaaaangem Rühren doch zu einem dicken Sirup auf. Meine Mutter macht diesen Sirup schon jahrelang und Gäste sind immer wieder begeistert. lg Fips

03.09.2003 17:15
Antworten
Gerhard_Neurohr

Auch ich kenne das Rezept schon seit vielen Jahren. Es ist wirklich so und das Rühren dauert laaaaaaaange. So gut wie gerührt wird so gut ist auch der Saft. mmmmmmmmmhhhhhhhhhhh

17.05.2012 21:32
Antworten
schwolke7

Du hast eine liiiiiiiebe Mutti, die ein tolles Rezept weiter gereicht hat. Ich probiere das diese Tage aus und berichte hier an dieser Stelle natürlich. mvg. Heidi

06.06.2016 22:03
Antworten