Frittieren
Gluten
Lactose
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Panierter Feta

Durchschnittliche Bewertung: 4.53
bei 217 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 30.11.2007 418 kcal



Zutaten

für
300 g Feta-Käse
3 EL Mehl
2 TL Paprikapulver
½ TL Pfeffer
2 Ei(er)
80 g Paniermehl
50 g Parmesan, gerieben
Öl zum Frittieren

Nährwerte pro Portion

kcal
418
Eiweiß
22,74 g
Fett
25,71 g
Kohlenhydr.
23,47 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Den Feta in kleine Scheibchen schneiden (z. B. einen 200 g Feta-Block in 8 Stücke schneiden und diese waagrecht halbieren, das ergibt 16 Stücke). Das Mehl mit Paprikapulver und Pfeffer mischen, die Eier verquirlen, und das Paniermehl mit dem Parmesan mischen. Dann die Fetawürfel zuerst in der Mehlmischung wälzen, dann in den verquirlten Eiern und mit der Paniermehl-Parmesan-Mischung panieren. Mindestens eine Stunde kühl stellen.

Anschließend im Öl goldbraun frittieren.

Dazu passt sehr gut frischer Salat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Plüschtierjäger

Superlecker , kleiner Tipp: Dem Mehl noch etwas Salbei zugeben , schmeckt klasse.

11.10.2019 16:12
Antworten
Moewe1

wirklich sehr lecker 👏 dazu ein Feldsalat und man ist glücklich 😊

27.04.2019 18:30
Antworten
ZadiePiney

Danke für die Idee. Rezept funktioniert auch in vegan ohne Eier (stattdessen einfach Hafermilch). Und mt Grieß statt Paniermehl zur Not gings sogar auch.

12.04.2019 23:35
Antworten
Nicky_nt

Sooo lecker! Gerade wieder gemacht und hat einwandfrei funktioniert, auch die Panade hat (obwohl nur 1/2 Std. im Kühlschrank) toll gehalten:) Dazu gabs Salat mit Putenstreifen - ich liebe es!

23.01.2019 19:05
Antworten
Sächsytogo

Danke für dieses gute Rezept, das klappt auch in der Pfanne wunderbar.

01.11.2018 17:01
Antworten
sschlindwein

Hallo Roswitha, ist bei uns nicht mehr wegzudenken, schmeckt ganz toll!! Meistens gibt den Feta mit Mais-Bohnensalat und Zaziki-Dip.... Wow... Vielen Dank fürs tolle Rezept - 5 plus Sterne ;-)

08.03.2008 20:46
Antworten
Caneel

Hallo Roswitha, dieses leckere Gericht hatten wir heute, mmmh! Dazu gab es den Salat von weißen Bohnen und Paprika von Iome, welcher auch in dem von Dir gemachten Bild 5/5 zu sehen ist. Beide lassen sich wirklich gut vorbereiten und die Fetastückchen waren ruckzuck in der Pfanne fritiert. Danke für die tolle Idee! Liebe Grüße, Caneel

21.02.2008 14:59
Antworten
Carmen80

Genau so wie es sich angehört hat. Es hat einfach nur Super Super Lecker geschmeckt. Es hat soooo lecker geschmeckt das die 300g grad so gereicht haben. Das nächste mal werd ich wohl für 4 Pers. 500g machen. Dazu gab es gemischten Salat mit Joghurtdressing und Fetabrot. Hätt mich reinlegen können. Wird ganz bald mal wieder geben. Unsere Gäste haben sich das Rezept gleich mit nach Hause genommen. Nochmal vielen Dank für das Perfekte Rezept. LG Carmen

03.01.2008 13:14
Antworten
Carmen80

Das Rezept hab ich gesucht. Hab ganz viel Feta geschenkt bekommen und natürlich muß ich ihn jetzt auch verwerten. Einen Teil hab ich auch schon in Öl eingelegt. Am WE kommt besuch und da werd ich Dein Rezept ausprobieren. Aber es hört sich sooooo lecker an. Einen Salat und Antipasti dazu. Perfekt für meine Gäste die so was lieben. Vielen Dank. Carmen

27.12.2007 13:27
Antworten
Xapor

Hallo, Schön, dass Dir das Rezept so gut gefällt. Ich esse den panierten Feta auch sooo gerne. Wir haben ihn sogar zu Weihnachten gemacht. Ausserdem lässt er sich toll vorbereiten. Viel Spaß beim ausprobieren Grüße Roswitha

27.12.2007 17:08
Antworten