Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 30.11.2007
gespeichert: 138 (0)*
gedruckt: 1.443 (1)*
verschickt: 23 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 12.06.2007
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Ei(er)
100 g Zucker
200 g Mehl
3 TL Backpulver
80 g Butter oder Margarine, weiche
1 Pck. Vanillezucker
150 ml Eierlikör
8 Blätter Gelatine
500 ml Joghurt (Kokosjoghurt), gesüßter (alternativ: Naturjoghurt mit Kokosmilch und Kokosflocken)
3 EL Rum
300 ml Schlagsahne
1 EL Puderzucker

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 55 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 340 kcal

Für den Teig Eier mit dem Zucker mit dem Handrührgerät cremig schlagen. Die weiche Butter zufügen und weiter schlagen. Die restlichen Zutaten für den Teig hinzugeben und so lange mixen, bis eine gleichmäßige Masse entstanden ist.
Diesen Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (Durchmesser 26 cm) geben und glatt streichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 30-35 Minuten backen. Anschließend den leicht abgekühlten Kuchenboden aus der Form lösen, auf eine Kuchenplatte geben und erkalten lassen.

Für den Cremebelag die Gelatine in kaltem Wasser nach Packungsanleitung einweichen (vor der Zubereitung der Gelatine nicht zurückschrecken - es ist wirklich gar nicht schwer und das Risiko eines misslungenen Kuchens ist an dieser Stelle nicht größer als beim bloßen Teig zusammenrühren). Die Gelatine dann ausdrücken und mit dem Rum in einem kleinen Topf so lange erwärmen (nicht kochen), bis sie sich völlig aufgelöst hat. Nun den Joghurt nach und nach einrühren und die Masse kalt stellen.
Die Sahne mit dem Puderzucker steif schlagen und unter die Joghurtmasse heben, sobald diese anfängt dicklich zu werden.

Den Gebäckboden wieder mit einem Tortenring umschließen und die Creme gleichmäßig darauf verteilen. Die Torte ca. 2-3 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.

Vor dem Servieren Kiwis und Mango schälen und in feine Spalten schneiden. Die aus der Springform gelöste Torte damit dekorativ belegen. Nach Bedarf noch Kokosraspel darüber streuen.

Beim Anschneiden ein großes Küchenmesser evtl. mit kaltem Wasser befeuchten.

Tipp: Man kann die Zutaten für den Teig auch alternativ in eine verschließbare Schüssel geben und diese dann verschlossen ca. 15-30 Sek. gut durchschütteln.

Die Eierlikörtorte schmeckt vor allem im Sommer besonders erfrischend, ist nicht zu süß, da außer der Joghurt-Süße nicht viel Zucker in den Teig kommt. Ein Augenschmaus ist sie bei ein wenig Geschick im Garnieren auch noch.
Außerdem eignet sie sich trotz des Alkohols, der ja beim Backen verdampft, auch für Kindergeschmäcker - den Rum in der Creme sollte man dabei aber dann durch 3 EL Wasser ersetzen.