Einfache Lauchsuppe


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

fettarm und schnell zubereitet, auch fleischlos lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4.27
 (125 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 30.11.2007



Zutaten

für
600 g Kartoffel(n)
600 g Lauch
3 Möhre(n)
1 ½ Liter Brühe
Schmelzkäse, fettarmer (Kräuter oder Paprika), 2 Ecken davon
n. B. Brühe, instant
Öl zum Anbraten
Pfeffer
Muskat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden. Den Lauch putzen und knapp 1/2 Stange in sehr feine Ringe schneiden und beiseite legen, den restlichen Lauch in Stücke schneiden. Die Möhren schälen und in Stücke schneiden.

Einen Topf aufsetzen und Öl zum Anbraten hinein geben. Lauch, Kartoffeln und Möhren hinzugeben und unter ständigem Rühren leicht anbräunen lassen. Mit Brühe ablöschen. Mit Instantbrühe abschmecken und ca. 20 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist. Den Schmelzkäse zu der Suppe geben, alles vom Herd nehmen und mit einem Stabmixer passieren. Anschließend die feinen Lauchringe hinzufügen und diese kurz heiß werden lassen. Nach Bedarf abschmecken und servieren.

Ich reiche dazu Brot oder Brötchen.

Tipps: Dazu passen gut z.B. Röstzwiebeln (wenn es schnell gehen muss - auch mal welche aus der Dose) oder Knackwürstchen, geräucherte Bratwurst (in Scheiben geschnittene), angebratenes Hackfleisch etc. Die Suppe ist aber auch ohne Fleisch ein Genuss.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

hesebeckmonika

Ich bin begeistert

25.01.2023 18:10
Antworten
MonCheri2

Hat uns sehr gut geschmeckt. Habe die Suppe nur aus Kartoffeln, Lauch und Gemüsebrühe gekocht. Noch etwas Pfeffer dran und alles püriert. Ohne Schmelzkäse (mögen wir nicht) war es genau richtig für uns.

14.02.2022 13:32
Antworten
Juulee

Super super fein schmeckt diese Lauchsuppe. Bei mir kam noch etwas Tomatenmark mit hinein und Kümmel. Tolles Rezept! Gerne 5 Sterne! Jule

07.02.2022 17:44
Antworten
ma19g89da

Hab ich vorhin gekocht, mega lecker und easy! Vielen Dank ❤

13.01.2022 15:32
Antworten
pelznase

Heute nachgekocht. War sehr lecker. Da ich keinen Schmelzkäse mag, habe ich einen Rest Frischkäse verwendet, war auch prima. Und weil von gestern noch ein kleiner Rest Reis übrig war, durfte auch der nach dem Pürrieren mit rein. Suppen sind so praktisch als Resteverwertung.. Schnell ging es auch, also alles top!

30.09.2021 16:28
Antworten
Fusselhase

Lecker. Werde aber noch Hackfleisch für meine Fleischesser reintun. Schmeckt auch gut. Also weiter so. Lasse Dir auf jeden fall 5* da. Liebe Grüße Silke

16.02.2009 11:58
Antworten
ein_hausmann

Hi. Ich kenne dieses Rezept schon und koche es regelmäßig. Allerdings nehme auch ich gerne etwas Hackfleich (vorzugsweise Rind oder Geflügel) dazu und ich würze die Suppe noch mit einigen Spritzern rotem Tabasco. Das gibt den richtigen Pep. Gruß ein_hausmann

16.02.2009 11:35
Antworten
hexxana

Hi, dieses Rezept ist spitze, habe es schon öfter gekocht!! Jeder fand es klasse - ich habe so zur "Deko" immer kleingeschnittenen gekochten Schinken draufgestreut. Dies gibt von mir die volle Sterne-Zahl, da es einfach, schnell und absolut lecker ist. Sehr gut geeignet für große Mengen. Liebe Grüße Sue

16.02.2009 11:16
Antworten
Beccaboo

Schnelle, einfache Zubereitung, schmeckt gut, ist preisgünstig - was will man mehr? :) Habe noch ein bisschen Mais zugegeben (musste weg). Dankeschön!

12.11.2008 12:24
Antworten
schokoladina

Hallo Ilva, eine sehr schöne, einfache und doch schmackhafte Suppe. Gibt es bestimmt mal wieder. Vielen Dank und Gruß Schokoladina

18.12.2007 21:12
Antworten