Vegetarisch
Backen
Gluten
Kekse
Lactose
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Selbst gemachte Cookies im Oreo - Style

kommen dem Originalgeschmack am nächsten

Durchschnittliche Bewertung: 4.02
bei 120 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 28.11.2007 3000 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

125 g Butter, weiche
100 g Puderzucker
50 g Kakaopulver
½ TL Salz
½ TL Vanille - Extrakt
125 g Mehl

Für die Füllung:

75 g Butter, weiche
125 g Puderzucker
½ TL Vanille - Extrakt
1 Prise(n) Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
3000
Eiweiß
25,07 g
Fett
177,70 g
Kohlenhydr.
325,87 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Für den Teig Butter schaumig rühren. Dann gründlich Puderzucker, Kakaopulver, Salz und Vanilleextrakt einrühren. Mehl einarbeiten, so dass ein weicher, aber nicht klebriger Teig entsteht - evtl. etwas mehr Mehl bei Bedarf zugeben. Leicht durchkneten und eine Stunde kalt stellen.

Teig zwischen zwei Lagen Backpapier 2 mm dünn ausrollen, dann Kreise von drei Zentimetern Durchmesser ausstechen. Die Kekse auf ein vorbereitetes Backblech legen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175°C etwa zehn Minuten backen, anschließend abkühlen lassen.

Die Zutaten für die Füllung solange mit dem Mixer cremig rühren, bis die Masse weißschaumig und locker ist. Jeweils einen Klecks davon auf einem Plätzchen verstreichen und mit einem weiteren Keks bedecken.

Die Menge reicht für ca. 25 Stück.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Galexia

Ich backe diese Kekse schon seit Jahren, fülle sie jedoch ganz einfach mit geschmolzener weißer Schokolade. Mir wäre die Buttercreme auch zu schwer. Bei uns lieben diese Kekse alle in der Familie und auch heuer werde ich sie wieder gemeinsam mit meiner Tochter backen.

08.12.2018 20:05
Antworten
Simone32

Hallo, wer ein Cookierezept mit cremiger Füllung sucht, wird hier evtl. fündig, wer allerdings den Originalgeschmack von Oreo erwartet, wird vmtl. enttäuscht sein, mMn. haben sie mit dem Original, bzw. selbst dem Discounter-Nachahmerprodukt wenig zu tun. Die Butter/Zuckerfüllung ist viel zu schwer, man ist nach einem Keks quasi schon "satt". Frisch sind die Kekse schön knusprig, bei sommerlichen Temperarturen muss man sie aber logischerweise im Kühlschrank aufbewahren, dann sind sie "durchgezogen" - also eher weich. Mich hat das Rezept zwar nicht zu 100% überzeugt, insgesamt finde ich sie trotzdem noch "okay". LG Simone

18.06.2017 07:30
Antworten
DanaBanana1991

wie lange sind die Kekse denn haltbar?

21.01.2017 08:48
Antworten
TigerchenLeoli

Mir sind die Kekse nach den 10 Minuten leider verbrannt. Das zweite Blech ist gut geworden nach ca. 5-6 Minuten. Insgesamt schmecken die Kekse ganz okay. Sie haben allerdings nicht viel mit oreos zu tun. Sie sind sehr schwer durch die Creme und die zwei Kekse, kann man fast ein Stück Torte essen(;

21.11.2016 14:31
Antworten
-foodie-

Haben die Füllung für Schoko-Whoopie-Pies verwendet. Perfekt! :-)

11.09.2016 19:53
Antworten
anno80

HUHU!!!! Sagt, nehmt ihr normalen Kaba, oder den Richtigen ungesüüsten Kakao?? lG....

22.05.2008 21:09
Antworten
busselchen

oh, hatte ja das kommentar ganz vergessen *ups* also, die cookies waren echt erste Sahne!!! zur oberen Frage...ich hab die Cookies in eine Blechdose im Schlafzimmer aufbewahrt (da war´s recht kühl) Die füllung ist etwas cremiger als bei den originalen oreos aber diese cookies sind mindestens genauso schokoladig! Ich hab mich auch am Muster versucht und einfach in die heißen Kekse einen kleinen Keksausstecher mit der stumpfen Seite leicht hinein gedrückt-ging super. Das Rezept ist echt absolut zu empfehlen und hat bei mir jetz einen festen Platz auf der Keksbackliste. LG busselchen

29.04.2008 19:25
Antworten
msdeluxe

hallo busselchen! vielen dank für dein tolles bild! ich find dieses rezept auch sehr klasse und soooo lecker! freut mich, dass es dir so geschmeckt hat. lg msdeluxe

30.04.2008 08:57
Antworten
vera5585

Hi! Kannst du mir sagen, wie lange die Kekse halten, wenn man sich beherrschen kann!? Also in Blechdosen. Bleibt die Füllung so fest wie bei den originalen, oder besteht Schmelzgefahr?! Mit einer Gebäckpresse müsste man doch auch ungefähr das Muster hinbekommen, nur zu dumm, dass meine irgendwie nicht so funktioniert, wie ich es will. LG Vera

29.11.2007 14:45
Antworten
msdeluxe

hallo vera! tut mir leid, dass ich erst heute antworte - hab leider keine benachrichtigung bekommen. also, wenn du dich wirklich beherrschen kannst, dann halten sie schon locker 2 wochen im kühlschrank. aber ehrlich gesagt, haben sie bei mir nie so lang gehalten. und die füllung ist schon cremiger - aber so schnell schmilzt sie nicht. das muster ist ja auch geschmacksache - ich hab auch schon mal einen fleischklopfer dafür "missbraucht" ;-) lg msdeluxe

30.04.2008 09:03
Antworten