Gemüse
Hauptspeise
Auflauf
Vegetarisch
Reis
fettarm
Käse
Vollwert
Getreide

Rezept speichern  Speichern

Hirse-Gemüse-Auflauf

Durchschnittliche Bewertung: 4.42
bei 140 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 14.11.2002



Zutaten

für
1 Zwiebel(n)
2 EL Olivenöl
200 g Hirse
500 ml Gemüsebrühe
1 Lorbeerblätter
Salbei
Rosmarin, nach Geschmack
Pfeffer
500 g Gemüse, beliebige gegarte Reste

Für den Guss:

250 ml Sahne
2 Ei(er)
1 EL Weizenmehl
Knoblauch
Muskat
evtl. Kräutersalz
100 g Käse, gerieben
Butterflöckchen zum Überbacken

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Gehackte Zwiebel in Öl andünsten, Hirse zugeben und mitdünsten. Gemüsebrühe, Lorbeerblatt, Salbei, Rosmarin und Pfeffer zugeben, 5 Min. kochen und die Hirse ausquellen lassen.

Mit dem Gemüse nach Wahl vermischen. Die Masse in eine gebutterte Auflaufform füllen. Alle Zutaten für den Guss verquirlen und den Guss über die Hirse gießen. Mit Käse bestreuen und Butterflocken darauf setzen. Im Ofen bei ca. 200 °C etwa 20 Min. überbacken (sind die Zutaten kalt, 30 Min.).

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dietlind_Wuensche

Super lecker!! Ich habe es schon mehrfach gekocht und nehme meist Ziegenkäse (statt Emmentaler oder so), denn der passt hervorragend zu Zucchini u.a. Gemüse.

28.05.2020 13:23
Antworten
dragoz

Ich finde das ein tolles Rezept, weil es sehr lecker schmeckt, gesund ist und mit Gemüseresten auch noch schnell zubereitet ist, abgesehen von der Backzeit. Wir hatten eine Mischung aus Zucchini, Paprika, Karotte und haben Kochsahne verwendet. Die Menge hat genau gepasst für 4 Personen. Es empfiehlt sich eine sehr große Auflaufform zu nehmen, denn es ist ziemlich viel Guss. Danke fürs Rezept!

09.05.2020 13:13
Antworten
TopfTom

Mit Zuccini/Tomate (noch leicht bissfest) und zusätzlich gerösteten Kürbiskernen zubereitet. Megalecker!

25.04.2020 20:55
Antworten
Joisy210

sehr lecker! allerdings die Maßangaben! 😱😂 wer soll das essen? ich habe die Menge für zwei Portionen gemacht und werde wohl (allein) 3x davon essen. bei meinem ersten Versuch heute habe ich Sellerie und Bohnen genommen und etwas mehr Käse wie angegeben. ich habe es zubereitet und ne am Abend wieder aufgewärmt, schmeckt super! und schmeckt auch kalt (lauwarm). vielen Dank für's Rezept!

22.04.2020 19:08
Antworten
AnfängerDerZweite

Heute wollte ich den Auflauf zubereiten. Dabei habe ich mich mit der Brühe vertan .Einfach nach Augenmaß reingekippt. Und das war dann zuviel. Viel zu flüssig für Auflauf. Habe kurzer Hand dann einen Eintopf daraus gemacht. Auch der hat dann noch ganz gut geschmeckt. Das nächste mal dann bestimmt Auflauf mit weniger Flüssigkeit.

18.03.2020 17:25
Antworten
Hannimama

Hmmmmm, schmeckt super mit Brokkoli, Blumenkohl und Mais. Danke für das tolle Rezept sagt Hannimama

15.04.2005 19:31
Antworten
bitdan

Danke für das tolle Rezept! Habe als Gemüse Mais, Erbsen, Paprika und etwas Brokkoli dazu gegeben und dann über das Rezept hinaus einige rohe Schinkenwürfel, damit es etwas deftiger wird. Mit dem Salbei muss ich das nächste Mal etwas zurückhaltender sein, der hat leider etwas zu sehr rausgeschmeckt. Alles in allem: sehr empfehlenswert!!

07.02.2005 18:01
Antworten
Greta

Hallo ! Diesen Getreideauflauf mache ich auch oft und als Gemüse nehme ich auch mal Rosenkohl Brokkoli und Mangold :-) Kartoffeln würde ich nicht unbedingt zu einem Getreidegericht essen! liebe Grüsse Greta

23.01.2005 18:27
Antworten
redmoon

Hallo, vielen Dank für dieses herrliche Rezept. Ich hab als Gemüse Kartoffeln und Möhren benutzt und es hat ganz prima geschmeckt. Dieses Rezept ist schon meinen Favoriten hinzugefügt. lg redmoon

16.12.2004 14:38
Antworten
klarinette

Hallo, habe dieses Rezept gestern ausprobiert und für lecker befunden. Obwohl ich keine Vollblutvegetarierin bin und auch immer wieder gern mal Fleisch esse, war ich begeistert und werde den Auflauf bestimmt immer wieder mal machen. Danke für`s Rezept! LG Klarinette

09.02.2004 20:12
Antworten