Backen
Deutschland
Europa
Frucht
Kuchen
Sommer
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kirschkuchen

kann man sehr gut mit frischen Früchten backen, es eignen sich Süß - und Sauerkirschen

Durchschnittliche Bewertung: 4.49
bei 118 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 27.11.2007



Zutaten

für
90 g Butter
120 g Zucker
1 Prise(n) Salz
½ TL Zitronenschale, abgeriebene oder Citroback
2 Ei(er)
130 g Mehl
1 TL, gestr. Backpulver
Kirsche(n), Menge nach Wunsch (ca. 700 g frische)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Die Kirschen waschen, entsteinen und abtropfen lassen.

Für den Teig die Butter mit Zucker weißcremig rühren, die Eier nach und nach zugeben. Das Mehl mit Salz, Backpulver und Zitronenschale mischen und einrühren. Den Teig in eine vorbereitete Springform (26 cm) füllen und glatt streichen. Die abgetropften Kirschen darüber gleich mäßig verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 °C Ober-/Unterhitze ca. 35 bis 45 Minuten backen.

Der Kuchen wird nicht sehr hoch, aber sehr saftig und gut.

Tipps: Bei Belieben von dem Servieren mit gesiebtem Puderzucker bestreuen. Wer keine frischen Kirschen hat, kann auch abgetropfte aus dem Glas verwenden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Philipp_0403

Der Kuchen ist sehr gut geworden. Ich habe jedoch doppelte Menge gemacht, da ich einen Blechkuchen wollte und es war genau die richtige Menge. Wer also den Kuchen auf einem Blech machen möchte einfach doppelte Menge nehmen (auch von den Kirschen).

17.06.2019 06:45
Antworten
Gesa_Bressel

Ein sehr leckerer Kuchen! ich habe die Mengen bis auf den Zucker verdoppelt und eine Tafel Zartbitter-Schokolade gehackt hinzugefügt. Das Ergebnis war ein fluffiger, saftiger, herrlicher Kuchen der so schnell verputzt war, dass ich nicht Mal ein Foto machen konnte. Ich freue mich schon auf Varianten mit anderem Obst (werde ihn demnächst mit Blaubeeren ausprobieren). ⭐⭐⭐⭐⭐ von uns!

11.03.2019 04:20
Antworten
Neulandkochen

Habe den Kuchen gerade im Ofen habe die Menge verdoppelt und keine Zitrone reingerieben beim naschen hat der Teig schon bestanden bei meinen Kindern 😊😊

25.02.2019 13:51
Antworten
Juri18

Der Kuchen ist echt Klasse. Und ist sehr fluffig. Habe statt citronenback dass flüssige zitronenaroma. ;)

05.10.2018 15:50
Antworten
TaschaLuna

Der Kuchen ist klasse! Hab in sen Teig noch 2 EL Nutella rein gerührt. Noch lauwarm wurde er verspeist ;-)

12.09.2018 18:58
Antworten
Tina004

Hallo, Es ist Kirschzeit - juhuuuuuu. Dein Rezept hab ich mir heute ausgesucht weil es schnell gehen muss.... (leider wie meistens bei mir), hab heut morgen Kirschen geerntet und kann sagen Dein Rezept geht schnell - super saftig und ganz einfach herzustellen. Danke für das Rezept. Gibt es nun öfters. Hoffe die Kirschen auf dem Baum werden nicht alle von Nachbars Kindern und deren Freunden gemopst.... lach.... LG Tina

07.06.2009 12:53
Antworten
teddysunshine

Hallo, danke für das wirklich einfache und schnell zu machende Rezept. Ich habe die Hälfte des Teiges auf eine kleine Herzform gemacht und es hat allen sehr gut geschmeckt. Wird auf jeden Fall wieder gemacht!

30.06.2008 16:58
Antworten
Technobienchen

Haben ebenfalls sehr viele frische Kirschen gehabt. SUPER REZEPT ! Der Boden war super locker und hat sich beim drauf rumdrücken mit der Gabel schon unheimlich saftig angehört. Habe wohl direkt die doppelte Menge gemacht, somit den Boden der Form ausgedeckt, in die 2 Schicht die Kirschen und drüber noch einmal ne dünne Schicht Teig. Der Teig schmeckt auch super mit Äpfeln, habe dies direkt heute mit ausprobiert auf einem Blech. Gruß Moni

28.06.2008 00:38
Antworten
sirod1308

Ich habe zur Zeit viele frische Kirschen, deshalb habe ich mich sehr über dieses Rezept gefreut. Der Kuchen ist ganz lecker geworden, die ganze Familie war begeistert. Da ich ww mache, habe ich Joghurt-Butter verwendet und nur 90 g Zucker. Der Kuchen ist besser aufgegangen als ich dachte, schließlich war die ganze Fläche mit Kirschen bedeckt. Vielen Dank für das Rezept, werde es noch öfter machen. LG sirod1308

27.06.2008 17:11
Antworten
shi_kira

Vielen Dank für das tolle Rezept. Ich habe den Kuchen heute nachgebacken mit einer kleinen Änderung und zwar habe ich noch obendrauf einen Guss aus Schmand und etwas Zucker gegeben. Das hätte ich gar nicht gebraucht, denn dein Kuchen ist wirklich richtig saftig. Auch ist er gar nicht so flach wie ich dachte. Und er hat super toll geschmeckt. LG Gisela

07.06.2008 20:30
Antworten