Quiche Lorraine


Rezept speichern  Speichern

Lothringer Schinkentorte

Durchschnittliche Bewertung: 4.52
 (502 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 14.11.2002



Zutaten

für

Für den Teig: (Pâte brisée)

250 g Mehl
½ TL Salz
125 g Butter
80 ml Wasser, eiskaltes oder 1 Eigelb + 2 EL eiskaltes Wasser
Hülsenfrüchte zum Blindbacken
Fett für die Form

Für den Belag:

300 g Schinkenspeck
2 m.-große Zwiebel(n)
3 Zehe/n Knoblauch
1 Bund Petersilie, glatte
4 Ei(er)
200 ml Sahne
200 g Gruyère, fein gerieben
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Teig:
Mehl sieben und das Salz darüber streuen. Butter in Stücken auf dem Mehl verteilen, mit dem Messer zerhacken und so mit dem Mehl vermischen, bis die Masse krümelig ist. Die Krümel mit den Fingern zerreiben, bis das ganze Mehl gebunden ist. Nun das eiskalte Wasser in den Teig kneten. Nicht zu viel, denn der Teig muss homogen sein und darf nicht kleben. Im anderen Fall das Eigelb in die Mitte der Butter-Mehl-Mischung setzen und mit 2 EL kaltem Wasser einkneten.
Die Masse schnell zu einer Kugel formen, in Klarsichtfolie einwickeln und wenigstens 1 Std. oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Belag:
Schinkenspeck fein würfeln, Zwiebeln schälen und fein hacken, Knoblauch pressen. Petersilie waschen und trocken tupfen, Blättchen zupfen und fein hacken. Alles miteinander vermischen.
Eier, Sahne und geriebenen Käse miteinander verquirlen, pfeffern und vorsichtig salzen (je nachdem, wie würzig der Schinkenspeck ist).

Den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den kühlen Teig kurz mit den Händen durchkneten, flach drücken und eine gefettete Springform (Durchmesser 28 cm) damit auslegen. Ca. 3 cm Rand hochziehen.
Damit der Boden mürbe wird, sollte er vorgebacken werden. Dazu einige Male mit einer Gabel einstechen, mit Backpapier bedecken, getrocknete Erbsen oder Bohnen einfüllen und im Ofen auf der unteren Schiene ca. 12 Min. backen. Hülsenfrüchte und Backpapier entfernen und die Form noch ein paar Minuten in den Ofen stellen, bis der Boden leicht zu bräunen beginnt.

Nun die Speckmischung auf dem Boden verteilen und die Eiersahne darüber gießen. Die Quiche bei 250 °C Ober-/Unterhitze auf der mittleren Schiene fertig backen.
Tipp: Falls die Oberfläche der Quiche vor Ablauf der Backzeit zu stark bräunt, einfach mit Alufolie abdecken.

Quiche Lorraine schmeckt am besten lauwarm und ergibt zusammen mit einem gemischten Salat eine komplette Mahlzeit.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

simon9402

Sehr lecker 👌

13.05.2021 22:43
Antworten
CaroleG

Hallo. Möchte fertigen Teig nehmen, geht das ?

05.04.2021 11:26
Antworten
7wpgkdau53

Hallo, danke für das Rezept, hatte aber so meine Schwierigkeiten mit dem Teig... Teig wurde genau nach Rezept zubereitet (habe mich für die Variante mit dem Eigelb und den 2 Esslöffeln eiskaltem Wasser entschieden). Nachdem ich den Teig nach ca. 3 Std. aus dem Kühlschrank entnommen habe, hatte ich das Gefühl, eine Bowlingkugel in der Hand zu halten. Eine anschließende Verarbeitung war äußerst schwierig. War ein ziemlich kraftaufwändiges und mühseliges Spiel, den Teig auszuformen. Vielleicht doch etwas mehr Flüssigkeit? Nach mir bekannten französischen Rezepten wird der Mürbeteig direkt nach Zubereitung ausgeformt und verarbeitet... Meine kleine Abwandlung des Rezepts: - anstatt Sahne, Creme Fraiche und saure Sahne jeweils halb/halb - den Schinken schon mit den anderen Zutaten vermengen - anstatt Gruyere, wahlweise auch geriebenen Emmentaler (auch Allgäuer) Gruyere ist natürlich sehr edel und lecker aber auch sehr, sehr teuer... Durch den Austausch des Käses kann man viel Geld sparen. Den Tip habe ich übrigens von einem alteingesessenem Elsässer erhalten...

20.09.2020 17:35
Antworten
Sinja78

Für eine 20er Form habe ich das Rezept halbiert, Zwiebeln und Speck habe ich deswegen allerdings vorher angedünstet. Hat ausgezeichnet geklappt und geschmeckt.

14.09.2020 12:50
Antworten
Caro_lin2508

Vielen Dank! Es hat wunderbar geschmeckt :)

30.08.2020 19:08
Antworten
Emely

Hab´das Rezept eben erst entdeckt! Freu mich schon wie verrückt aufs ausprobieren. Das klingt einfach superlecker!

19.04.2004 15:02
Antworten
humstein

Ich sage nur ein Wort: superoberklasselecker!!!

15.03.2004 22:29
Antworten
luna_sunhase

Hab das Rezept gestern ausprobiert. Voll einfach und super lecker!

18.12.2003 15:29
Antworten
Lexie

Schmeckt wirklich toll, vielen Dank. LG Lexie

11.12.2003 21:16
Antworten
larya

Das beste Quiche Lorraine Rezept! Hab 5 Stück für ein Wohltätigkeitsfest gebacken, nach 10 Min. war nichts mehr da. Wurde fest in meine Lieblingsrezepte aufgenommen.

29.09.2003 09:09
Antworten