Backen
Basisrezepte
Europa
Frankreich
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pâte Brisée

Mürbeteig

Durchschnittliche Bewertung: 4.63
bei 244 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 14.11.2002



Zutaten

für
250 g Mehl
½ TL Salz
125 g Butter
80 ml Wasser, eiskaltes oder 1 Eigelb + 2 EL eiskaltes Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Kalorien pro Portion ca. 1776 kcal
Mehl sieben und das Salz darüber streuen. Butter in Stücken auf dem Mehl verteilen, mit dem Messer zerhacken und so mit dem Mehl vermischen, bis die Masse krümelig ist. Die Krümel mit den Fingern zerreiben, bis das ganze Mehl gebunden ist. Nun das eiskalte Wasser in den Teig kneten. Nicht zu viel, denn der Teig muss homogen sein und darf nicht kleben. Im anderen Fall das Eigelb in die Mitte der Butter-Mehl-Mischung setzen und mit 2 EL kaltem Wasser einkneten.
Die Masse schnell zu Kugeln formen, in Klarsichtfolie einwickeln und wenigstens 1 Std. oder über Nacht in den Kühlschrank stellen. Den gut gekühlten Teig je nach Rezept weiterverarbeiten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

hsterni

...ich habe diesen Teig schon das 2. Mal für die Quiche verwendet und beide Male war der Teig total „hart“ - ich gebe ihn dann direkt in die Quicheform und „verteile“ ihn mit dem Handballen! Mache ich irgendwas falsch oder ist die Konsistenz „normal“? Über sachdienliche Hinweise freue ich mich sehr :-) ...denn ich werde ihn auf jeden Fall wieder machen, weil er so herrlich mürbe ist!!!

21.09.2019 13:18
Antworten
lichtblau1507

Ich habe aus dem über Nacht gekühlten Teig eine Blaubeertarte gebacken. Ein sehr feines Rezept. Ich habe die Variante mit Eiswasser gewählt. Der Teig ließ sich sehr gut verarbeiten. Dankeschön für das Teilen des Rezeptes!

09.09.2019 22:23
Antworten
Gustostueckerl

Quiche

27.07.2019 12:54
Antworten
Anmasi84

Diesen Teig dann mit Äpfel belegen und Sahne Guss darüber, lecker. Bester Apfelkuchen so immer im Elsass bei meiner Oma gegessen. Kindheitserinnerungen.

22.03.2019 07:27
Antworten
re_dame

Hallo, tolles Rezept! Hab die Butter ca. 30 min im Eisfach gekühlt und dann (nach einem Kommentar hier?) mit der groben Seite der Vierkantreibe nach und nach auf das Mehl inkl. Salz gerieben, zwischendurch immer wieder mit dem Messer vermischt. So blieb alles schön kalt und dann nur ganz kurz kaltes Wasser eingeknetet (nach Gefühl). Ließ sich super verarbeiten, direkt ausgerollt, dann ruhen lassen. Warf allerdings beim Backen Blasen ähnlich Blätterteig - wahrscheinlich weil ich zu ungeduldig war, die Kühlzeit einzuhalten. Von mir 5 Sterne! LG re_dame

22.10.2018 21:29
Antworten
larya

Habe bereits beide Varianten ausprobiert und mit dem tollen Quiche Rezept verwendet. Hatte mit Mürbteig immer so meine Probleme, aber dieses Rezept funktioniert!

12.03.2007 10:56
Antworten
Moorhuhngirl

Mürbteig schmeckt wirklich klasse. Absolut zu empfehlen. Mein nächster Versuch ist die leichte Variante, mit Lätte.

16.05.2006 22:17
Antworten
Gelöschter Nutzer

Klasse, habe den Teig auch für Deine Quiche genommen. War super klasse.

09.03.2005 20:04
Antworten
*Jule*

Das Rezept ist wirklich klasse. Ich habe den Teig schon mehrmals gemacht und er schmeckt erstens gut und zweitens bricht er nicht auseinander, wie ich es bei Mürbteig schon recht häufig erlebt habe. Für Quiche und salzige Kuchen ist er wirklich perfekt. LG Jule

26.06.2004 14:32
Antworten
Lexie

Der Muerbeteig schmeckt klasse, ich habe ihn fuer den Quiche Lorraine genommen. Absolut zu empfehlen. Vielen Dank fuer das Rezept. LG Lexie

11.12.2003 21:13
Antworten