Brombeer - Buttermilch - Gugelhupf


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.89
 (26 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 26.11.2007



Zutaten

für
250 g Butter
250 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
5 Ei(er)
350 g Mehl
1 Pck. Backpulver
200 ml Buttermilch
1 EL Rum
200 g Brombeeren passiert

Zum Verzieren:

Kuchenglasur, (weiße Schokoladen-)
Schokostreusel
Brombeeren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Butter mit Zucker, Vanillezucker und Rum schaumig schlagen. Die Eidotter einzeln unterrühren und weiter schlagen. Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Buttermilch unter den Teig rühren. Eiklar zu Schnee schlagen und untermengen.
Die Gugelhupfform befetten und bemehlen.
Ein Drittel des Teiges in die Form füllen und etwas Brombeermus darauf verteilen. Den Vorgang wiederholen, mit Teigmasse abschließen.
Backrohr auf 180°C vorheizen und den Gugelhupf ca. 60 Minuten backen. Den Gugelhupf auskühlen lassen und stürzen.
Mit weißer Schokoladeglasur, Schokostreusel und Brombeeren verzieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Leckerleecker

Hallo, habe den kuchen gerade gebacken. Er ist totl gut aufgegangen. Leider so sehr, dass er im ofen pber die Form ging und ein stück abgebrochen ist. Danach beim Erkalten ist er dann leider total in sich zusammengefallen.

08.11.2020 14:23
Antworten
Blatt-kann-backen

Schmeckt Wunderbar!Wie eine Torte soo zart.😋Mein erster Hupf. Ich hatte aber leider die Erdbeeren eingefroren und beim klein schneiden wurden sie matschig. Habe lauter löcher im Kuchen. Aber schmeckt sehr gut! 👍Backe ihn jetzt öfter. Nächste mal mit Johannisbeeren. Ich bekomme es leider einfach nicht hin Foto zu schicken. Danke für das tolle Rezept.

25.07.2020 02:08
Antworten
July205

super lecker! Einfach und schnell. So schnell wie der Kuchen gebacken war ist er auch schon wieder weg.

11.04.2018 20:56
Antworten
Caröchen

Sehr lecker :) Allerdings wurde mein Püree durch das Passieren sehr flüssig. Statt Schichten hatte ich so eher einen marmorierten Kuchen, geschmacklich aber top!

12.03.2018 08:50
Antworten
genovefa56

ja natürlich wenn das Mus passiert wird ist es feiner... Lg. Grete

07.08.2017 10:29
Antworten
cappu41

Hallo, ich würde sehr gerne diesen Kuchen nachbacken, hab aber echt Bedenken, dass der Kuchen in meiner Blech-Form hängen bleibt mit dem Brombeermus... - nun meine Frage: Backt ihr diesen Kuchen in einer Silikonform?? oder in einer normalen Blech-Form?? - und bring ich die Blech-Form dann wieder sauber, denn das Mus wird doch sicher gut anhaften bzw. anbrennen, oder?? Schon mal Danke für eine Antwort. LG Cappu41

09.09.2009 10:58
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo Cappu41, ich habe eine ganz normale beschichtete Backform verwendet. Gebuttert und mit etwas Mehl bestäubt, bei mir ist nichts hängen geblieben. Da brennt auch das Mus/Obst nicht an, es ist ja keine Marmelade. Diese kann da schon ab und zu etwas haften bleiben. Ich reinige die Hupfformen mit heißem Wasser und einem Spültuch. Wenn man das gleich macht bekommt man das prima sauber. Der Kuchen ist etwas ganz leckeres, der schmeckt dir ganz sicher auch. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

09.09.2009 23:14
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo, auch diesen tollen Hupf habe ich probiert und er war ganz besonders lecker. Ich dachte nur ich hätte noch Brombeeren eingefroren als ich angefangen, doch dem war nicht so. Desshalb habe ich Blaubeeren genommen die auch ganz toll zu dem leckeren Teig passen. Er war wie deine anderen Hupfe auch etwas sehr feines. Ein sehr schönes Rezept, ein Foto ist auch unterwegs. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

27.08.2009 23:22
Antworten
Gelöschter Nutzer

Servus, ich hatte das Glück und bekam von meiner Nachbarin eine Schüssel voll Brombeeren und am Nachmittag stand dann der Hupf auf dem Tisch.............locker und saftig. Meine Nachbarin wollte dann auch gleich das Rezept *g*. Weißblaue Grüße, Nela67

02.10.2008 11:53
Antworten
crabby

Hallo, da wir ja gerade mitten in der Brombeerzeit stecken, hab ich diesen Guglhupf gleich mal ausprobiert! Wirklich sehr sehr lecker, kann ich nur empfehlen! LG, crabby

13.07.2008 16:46
Antworten