Fleisch
Hauptspeise
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Fingerfood
kalorienarm
fettarm
Geflügel
Braten
Snack
Kinder
Studentenküche
Gluten
Lactose
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Chicken Nuggets

marinierte Hühnerschnitzerln

Durchschnittliche Bewertung: 4.37
bei 41 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 26.11.2007 442 kcal



Zutaten

für
600 g Hühnerbrüste, Filet ohne Haut

Für die Marinade:

½ Bund Majoran, frisch (ersatzweise 2 TL getrockneter)
1 Bund Petersilie
1 TL Senf
1 Zitrone(n), unbehandelt
250 g Sauerrahm
Öl
Mehl,
2 Ei(er), evtl. 3
Salz und Pfeffer
Semmelbrösel

Nährwerte pro Portion

kcal
442
Eiweiß
43,50 g
Fett
22,06 g
Kohlenhydr.
16,23 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 30 Minuten
Für die Marinade Majoran und Petersilblättchen klein hacken, mit Rahm, Senf, wenig Salz und Pfeffer verrühren.
Fleisch in kleine Schnitzerln (Nuggets) schneiden, in die Marinade legen, zugedeckt über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.
Fleisch aus der Marinade heben, in Mehl, Ei und Bröseln panieren und in Öl goldgelb backen.
Auf Küchenkrepp abtropfen lassen, mit Zitrone garniert servieren.

Dazu passt eine große Schüssel Salat, Pommes, Petersilkartoffeln, Reis........

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sylt75

Sehr lecker und einfach zuzubereiten. Dazu gab es Pommes und einen grünen Salat. Diese Nuggets gibt es regelmäßig bei uns. Foto ist schon eingestellt. 🍕🥗🍻🌭🍷🥘🥨🍖🥖

04.02.2020 19:21
Antworten
omaskröte

Hallo, ich mich nur bedanken für das tolle Rezept. Hat uns gestern sehr geschmeckt unser Enkelkind sagte Oma lieber Dank für das Essen. LG Omaskröte

31.01.2020 15:50
Antworten
DolceVita4456

Für die Chicken Nuggets habe ich meine selbstgemachten Semmelbrösel verwendet. Dazu gab es eine große gemischte Salatplatte mit Thousand Islands - Dressing, eine tolle Kombination für einen heißen Sommertag. Diese leckeren Chicken Nuggets wird es ganz bestimmt wieder geben. LG DolceVita

10.08.2018 14:57
Antworten
kälbi

Eine feine Marinade für die Nuggets. Zum braten wurden sie in Mehl und Ei gewälzt, die Brösel habe ich weggelassen. Sehr lecker! LG Petra

30.05.2018 14:42
Antworten
bijou1966

Guten Abend, habe heute diese Nuggets zubereitet. Was soll ich sagen? Diese Marinade erschließt sich mir nicht ganz, weil sie geschmacklich leider später nicht zu schmecken ist. Der größte Teil im Müll landet. Das stört mich extrem. Mit Zupfsalat und dem Preiselbeer-Dressing von Anaconda ist es aber so ziemlich das Beste, was ich hier in den letzten Wochen gegessen habe. Eigentlich würde ich wegen der Kritikpunkte 2** abziehen, aber aufgrund dessen, dass es in der Kombi extrem geschmeckt hat, nur 1* Abzug. Foto folgt. Viele Grüße Bijou......

20.02.2016 20:45
Antworten
PettyHa

Hallo julisan, ein sehr leckeres Gericht! Das liegt sicher auch an der Marinade, das Fleisch schmeckt richtig würzig! Danke für's Rezept und liebe Grüße PettyHa

18.12.2008 19:52
Antworten
youngi

Hallo, wir waren alle sehr begeistert von diesem einfachen und doch so leckeren Rezept!!! Hab etwas über ein Kilo Fleisch gemacht und es über Nacht durchziehen lassen. Vielen Dank für das tolle Rezept - das gibt's auf jeden Fall öfters!!! LG

19.11.2008 11:11
Antworten
scarlett05

Hallo julisan! Ein sehr leckeres Rezept! Ich suchte eine schnelle Beilage zu meinem Nudelsalat und hatte noch ein Hähnchenbrustfilet zu verarbeiten... Marinierzeit war zwar nur ca. 3 Stunden, aber das hat gereicht. Den Rest der (schon gebratenen) Nuggets habe ich heute mittag in der Mikro heißgemacht und zum restlichen Nudelsalat gegessen - ich war sehr überrascht, daß sie immer noch total zart waren! So werde ich Hähnchenbrust noch häufiger verarbeiten - ist bestimmt auch toll zum Brunch! Danke fürs Rezept und LG, Ute.

26.05.2008 23:26
Antworten
scarlett05

P.S.: Statt frischen Majoran hatte ich getrockneten Oregano, und die Zutaten "Pi mal Daumen" auf 2 Portionen runtergerechnet...

26.05.2008 23:31
Antworten
julisan

Hallo, freut mich wenns immer wieder gelingt. Danke für Deine lieben Kommentare. LG julisan

27.05.2008 13:37
Antworten