Kartoffel-Brokkoli-Curry mit Kokosmilch


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.47
 (815 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 26.11.2007 646 kcal



Zutaten

für
750 g Kartoffel(n)
500 g Brokkoli
1 Zwiebel(n)
2 EL Öl
1 Dose Kokosmilch, (400 ml)
400 ml Gemüsebrühe
1 EL Currypaste, rote
100 g Linsen, rote
Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
646
Eiweiß
18,30 g
Fett
42,62 g
Kohlenhydr.
46,77 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Kartoffeln waschen, schälen und würfeln. Brokkoli putzen, waschen und in Röschen teilen. Zwiebeln abziehen und fein würfeln.

Öl erhitzen, Zwiebel und Kartoffeln kurz anbraten. Currypaste, Kokosmilch und Gemüsebrühe zufügen. Alles zugedeckt ca. 10 Minuten köcheln lassen. Brokkoli und Linsen unterrühren und weitere 10 Minuten köcheln lassen.

Curry abschmecken.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

LilaNila

Einfach gemacht und mega lecker 5***** von mir!!!

28.04.2021 17:53
Antworten
Gesa2

Lieben Dank alexandradugas für das schöne, einfache, schnelle Rezept. Ich habe mich an das Rezept gehalten, nur mit der Flüssigkeit kam ich längst nicht hin, also mehr Brühe und einen weiteren EL Rote Curry Paste ( jetzt ist sie alle 😥) . Es hat allen sehr gut geschmeckt. 5⭐ Aus den Kommentaren lese ich, dass es ein facettenreiches Gericht, hier und da mit anderen Zutaten verändert, ergibt ein tolles neues. LG Gesa

22.04.2021 18:21
Antworten
alexandradugas

Bitteschön. Vielen lieben Dank fürs ausprobieren. Freut mich wenn es euch gefallen hat. Lg Alex

24.04.2021 12:05
Antworten
mante235

Super lecker! Auch ich habe teils Süßkartoffeln genommen und dazu noch Zuckerschoten und Möhren. Danke für dieses leckere Rezept! 😄

11.03.2021 18:38
Antworten
alexandradugas

Vielen lieben Dank. Alex

05.03.2021 20:31
Antworten
Maisfaser

Ich habe das Rezept gestern Abend zubereitet, einfach super lecker und schnell gekocht, werde ich jetzt öfter machen! Etwas variieren musste ich/habe ich: Ich hatte nur gelbe Currypaste im Haus, außerdem habe ich 2 EL Limettensaft zugegeben, ich finde das peppt den leicht muffigen Geschmack von Curry auf. Von dem Gemüsefond habe ich 500 ml verwendet, da ich auch etwas mehr Kartoffeln hatte und damit der Kokosgeschmack nicht so dominant ist. Endlich konnte ich auch die lange davor eingekauften roten Linsen verwenden, diese habe ich vorher über 1 Stunde in Wasser eingeweicht und gleich von Anfang an mitgekocht, da eine Garzeit von 20 Minuten auf der Packung beschrieben war. Dazu gab es Putenbrustspießchen, die leicht scharf gewürzt waren, passte hervorragend dazu! Auch mein Freund war begeistert! :-)

02.10.2008 06:38
Antworten
wohlstandskind

Hatte leider keine roten Linsen, dafür aber etwas mit Tofu variiert - den habe ich kurz in Sojasoße mariniert, in dünne Scheiben geschnitten und dann mit den Kartoffeln angebraten. Ein wirklich einfaches und dabei superleckeres Rezept!

30.09.2008 22:10
Antworten
wasserschildkroete

Hallo! Habe das Rezept gerade ausprobiert! Perfekt für uns: Gesund und lecker! Habe versehentlich 2 El Currypaste hinzugegeben... schön scharf :-)

26.06.2008 19:48
Antworten
umnaja

Hallo, habe heute dein leckeres Gericht nachgekocht u. werde es in Zukunft noch öfter zubereiten. Danke für das Rezept u. lb. Grüsse umnaja

08.12.2007 12:40
Antworten
alexandradugas

Freut mich das es euch geschmeckt hat. Lg Alex

08.12.2007 21:04
Antworten