Zucchinisuppe mit Kartoffeln und Schinkeneinlage


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.25
 (55 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 26.11.2007



Zutaten

für
400 g Zucchini
1 m.-große Kartoffel(n)
1 kleine Zwiebel(n)
10 g Butter oder Magarine bzw. Öl
½ Liter Gemüsebrühe
100 g Crème fraîche oder Dickmilch bzw. Vollmilch
50 g Schinken (Pute) oder Kochschinken bzw. Lachs
1 Prise(n) Salz und Pfeffer
n. B. Zitronensaft
n. B. Kräuter, frische
n. B. Zucchini - Scheiben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Zucchini waschen, putzen und grob würfeln.100 g von den Zucchini fein für die Einlage würfeln. Die Zwiebel schälen und grob würfeln. Die Kartoffel waschen, putzen und grob würfeln.

Das oben genannte Gemüse - bis auf 100 g fein gewürfelten Zucchini - in heißem Öl o.ä. anbraten. Mit ca. 1/2 Liter Gemüsebrühe aufgießen und für ca. 5 bis 10 Minuten gar kochen. Alles gut miteinander pürieren. Nach Geschmack entweder jetzt oder am Ende der Kochzeit Crème fraiche zugeben. Den Schinken oder den Lachs in kleine, feine Würfel schneiden. Zusammen mit den 100 g Zucchini in die Suppe geben und erwärmen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft fein abschmecken. Die Suppe nach Belieben mit frischen Kräutern und frischen Zucchinischeiben anrichten und servieren.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bini-mu

Hallo, genau so muss Zucchinisuppe für mich schmecken! Wir hatten einen Rinderschinken in feinen Streifen und Kartoffelwürfel als Einlage. Schmeckt warm und kalt sehr gut. Vielen Dank für das schöne Rezept! LG bini

30.07.2018 14:58
Antworten
pimalmara

Musste einige Zucchini verwerten bevor es in den Urlaub geht. Dabei auf dieses Rezept gestossen und gleich ausprobiert. Sehr schnell gemacht und sehr lecker! Mit Milch statt der Crème fraîche und Speck statt Schinken. Das gibt es bestimmt bald wieder! Vielen Danke für das tolle Rezept!

26.07.2018 19:58
Antworten
magdathea

Hallo, die Suppe hat uns sehr gut geschmeckt. Hatte keinen Schinken da und habe stattdessen Backerbsen als Einlage verwendet. Auch sehr lecker! LG Magdathea

06.10.2016 08:33
Antworten
Theresa3189

hmmm lecker. Ich habe mich aber für die fleischfreie Variante entschieden;-) Freue mich schon aufs Abendessen:-)

28.09.2016 11:33
Antworten
Inga2702

Sehr gutes Rezept ich koche immer die doppelte Menge und friere ein Teil ohne Creme fraiche ein. Außerdem brate ich zwei Knobizehen mit den Zwiebeln an. Weil wir kein Fleisch essen, gibt es die Suppe ohne Schinken. Schmeckt sagenhaft, sehr empfehlenswert.

24.08.2016 11:44
Antworten
huene

Bei uns gibt es immer die ganz einfache und billige Variante ohne Kartoffeln und Schinken. Auch alles pürieren, Wasser und etwas Brühe dazu, z. Schluß mit Schmand, 1/2-ganzer Becher, je nach Suppenmenge, verrühren. Kurz vor dem Essen schön viel Backerbsen oben draufstreuen und genießen. Schmeckt vor allem Kindern sehr gut. Werde aber auf alle Fälle dieses Rezept auch ausprobieren.

20.07.2008 23:00
Antworten
orgapeg

Hallo zusammen, wir haben Zucchini im eigenen Garten und sind immer für neue Rezepte dankbar. Ich habe das Rezept mit gerauchtem Schinken abgewandelt. Den Schinken bereits zum anbraten zum Gemüse gegeben. Vor der Gemüsebrühe mit etwas Weißwein abgelöscht. Diverse frische Kräuter bereits vor dem Pürieren dazu gegeben. Super Rezept - vielen Dank LG ORGAPEG

20.07.2008 21:20
Antworten
ruthdj

Hallooo... Ich lebe in New York wo's in den letzten Tagen um die 36 Grad C war und immer noch ist. Deswegen bin ich momentan eher auf kalte Suppen eingestellt. Ich kann mir diese Suppe sehr gut eiskalt vorstellen. Werd's heute abend versuchen, wenn die Sonne den Platz mit dem Mond vertauscht hat. Ruthdj, New York

20.07.2008 17:01
Antworten
FinjaBlog

hallo, ich hab den rest von gestern heute kalt gegessen, und ich fand es sehr lecker! mit ein bisschen brot dazu war es das perfekte sommeressen!

25.07.2008 23:45
Antworten
bina_h

Hmmm... lecker!! Ich habe anstatt Schinken Bauchspeck genommen, weil ich das dann würziger finde. Super leckere, einfach und schnell zubereitete Suppe. Lg Sabrina

17.07.2008 14:16
Antworten