Salat
Gemüse
Vorspeise
kalt
Vegetarisch
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
kalorienarm
fettarm
Vegan
Herbst
Paleo

Rezept speichern  Speichern

Kürbis - Salat

Kürbis als Rohkost

Durchschnittliche Bewertung: 4.38
bei 66 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 26.11.2007 108 kcal



Zutaten

für
400 g Kürbis(se) (z.B. Hokkaido, Muskatkürbis)
4 Gewürzgurke(n)
3 EL Essig (Kräuteressig)
4 EL Öl
1 Zwiebel(n)
Salz, Zucker
3 Tomate(n)
Schnittlauch

Nährwerte pro Portion

kcal
108
Eiweiß
2,26 g
Fett
7,39 g
Kohlenhydr.
7,41 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 6 Stunden Gesamtzeit ca. 6 Stunden 20 Minuten
Den Kürbis schälen und in feine Streifen raspeln. Die Gewürzgurken, die Zwiebel und die Tomaten in kleine Würfel schneiden und alles in eine Schüssel geben.

Aus Essig, Öl, Salz und Zucker eine Sauce bereiten und über den Salat geben. Schnittlauch hacken und darüber streuen. Alles gut durchmischen und mindestens 6-8 Stunden an einem kühlen Ort gut durchziehen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

klh10442

Hab den Salat mit Butternuss Kürbis gemacht. War super lecker - mal was anderes. Kommt in der nächsten Kürbis Saison bestimmt wieder auf den Tisch😊 Von mir 5⭐

04.03.2020 19:27
Antworten
sasula67

Hab den Salat gerade gemacht. Konnte einen schönen Muskatkürbis ergattern. Eben noch mal genascht bevor er zum ziehen in den Kühlschrank gewandert ist und ich muss sagen jetzt schon soooo lecker. Danke für das tolle Rezept 👍👍😋😋😋

02.11.2019 10:56
Antworten
Wolke4

Hallo, der Salat war gut. Ich hatte den Kürbis etwas zu grob geraspelt, muss ich beim nächsten Mal die feinere Scheibe einlegen. Wahrscheinlich weil ich den Kürbis zu grob geraspelt hatte, war uns der Salat nicht ganz nach dem Geschmack. Ich habe dann kurzerhand Schmand drunter gerührt, das war lecker. Die Kombination mit Zwiebel, Tomaten, Gewürzgurken und dem Kürbis ist klasse ! Liebe Grüße W o l k e

29.10.2019 13:30
Antworten
sandnixe

Das habe ich mir so gar nicht vorstellen können. Das wird es sicher erneut geben.. vielleicht auch mal auf einem Buffet 👍🏻

13.11.2018 21:42
Antworten
schaech001

Einfach köstlich, dieser Salat. Gibt es bald wieder Liebe Grüße Christine

30.10.2018 17:36
Antworten
sarahlee

Das war mein erster Kürbissalat und obwohl ich zuerst sehr skeptisch war, hat er uns vollkommen überzeugt! Habe mich fast genau an das Rezept gehalten (Petersilie statt Schnittlauch) und der Geschmack war perfekt so. Da ich das mit dem Durchziehen zu spät gesehen habe, musste ich darauf verzichten. War aber absolut kein Problem!

04.10.2010 23:01
Antworten
Saarelfe

hallo, lese gerade dieses schöne Rezept, kann allerdings keine Tomaten essen, leider, aber wg meiner Blutgruppe vertrage ich sie nicht. Was könnte ich alternativ anstatt Tomaten nehmen?? Habt Ihr ERfahrung, ob Paprika auch dazu schmeckt?? Salatgurke oder mit was habt Ihr ihn sonst noch getestet?? Mir fällt noch ein, wenn man das Dressing etwas erwärmt, als eben gut lauwarm, könnte man die Zeit des Durchziehens dann verkürzen?? Neugierig wartend auf Antwort...saarelfe

09.10.2009 22:25
Antworten
kastl

Hallo Saarelfe, schade, dass Du keine Tomaten verträgst. Bisher habe ich den Salat nur in dieser Zusammensetzung zubereitet, aber ich könnte mir gut vorstellen, dass roter Paprika oder Salatgurke gut dazu passen. Auch zum Erwärmen des Dressings kann ich Dir leider nichts sagen, ob es die "Durchzieh-Zeit" verkürzt. Kürbis braucht halt durch seine Beschaffenheit etwas Geduld, damit er den gewünschten Geschmack annehmen kann. Vielleicht können noch andere Salattester etwas dazu sagen, die bereits damit schon etwas experimentiert haben ;-) Gutes Gelingen wünscht Dir kastl

10.10.2009 16:12
Antworten
siviaSandelholz

Für mich ist das der bisher beste geteste Kürbissalat wir fanden ihn super lecker. Habe allerdings Pertersile statt Schnittlauch verwendet. Super Rezept, danke.

20.10.2008 14:28
Antworten
kastl

Hallo siviaSandelholz! Vielen Dank für Deine gute Bewertung des Rezeptes. Ich freue mich, wenn es Euren Geschmack getroffen hat. Der Schnittlauch sollte eigentlich auch nur eine Anregung sein, dass Kräuter mit dazu gehören. Ich nehme auch immer gerade das, was frisch aus dem Garten anfällt. LG kastl

20.10.2008 15:30
Antworten