Tarte aux pommes


Rezept speichern  Speichern

Französischer Apfelkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.15
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 26.11.2007 3471 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

200 g Mehl
100 g Butter, kalte
1 EL Zucker
1 Ei(er)
1 Prise(n) Salz

Für den Belag:

4 Äpfel, säuerliche

Für den Guss:

3 Ei(er)
150 g Zucker
1 Becher Crème fraîche
150 ml Milch
1 Pck. Vanillezucker
1 EL Mehl

Nährwerte pro Portion

kcal
3471
Eiweiß
63,69 g
Fett
169,36 g
Kohlenhydr.
428,46 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Die Zutaten für den Teig gut durchkneten und abgedeckt ca. 2 Stunden kühl stellen. Den Teig ausrollen und in eine gut gefettete Tarteform geben. Bei 200°C ca. 10 Minuten blindbacken.

Die Äpfel schälen und in Spalten schneiden. Gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Die Zutaten für den Guss verquirlen und über die Äpfel gießen.

Bei 180°C in ca. 20 Minuten goldgelb backen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hawaiiki

Ich habe die Tarte nun schon sehr oft gebacken und sie kommt wirklich immer gut an. Habe das Rezept mittlerweile ein wenig optimiert für mich bzw. meine Tarteform. Der Guss war immer zu viel, es passte nicht alles in die Tarteform, weshalb ich mittlerweile die 150ml Milch und den 1EL Mehl weg lasse und nur Zucker, Creme fraiche, Eier und Vanillezucker verrühre und über die Äpfel gebe. Manchmal gebe ich auch das Mark einer Vanilleschote mit in den Guss. Einfach und super lecker! Bild habe ich hochgeladen.

21.01.2016 21:39
Antworten
lovefood26

Hat allen super geschmeckt ^^

16.12.2015 11:28
Antworten
anti-gluten-maus

Boar, der Kuchen war echt sooooo lecker!!! Wir haben zu dritt die frische Tarte auf einmal gegessen, als sie noch warm war. Echt suuuper das Rezept :)

28.09.2015 18:22
Antworten
Hawaiiki

Ich habe die Tarte jetzt schon 2 mal gebacken und meiner Familie und mir hat sie sehr gut geschmeckt, selbst mein Sohn hat sie gern gegessen, obwohl er eigentlich keine Kuchen mit Obst mag! Ich habe in den Guss statt 150g Zucker nur 100g Zucker gegeben, dafür habe ich über die Äpfel eine Zucker-Zimt-Mischung gegeben, bevor ich den Guss darüber gemacht habe. Sehr, sehr lecker! Danke für das tolle Rezept!

30.08.2015 01:02
Antworten
Kristin3007

Hallo, vielen Dank für das Rezept! Ich muss gestehen, mir war er etwas zu süss, aber bei den Gästen ist der Kuchen super angekommen. LG

24.01.2015 20:52
Antworten
Barolinchen

Hallo Fenja18, ich liebe Tartes dieser Art und besonders der Guss ist einfach nur köstlich. Danke und viele Grüße von Silvia

16.01.2015 18:55
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo! Herrlich dieser Kuchen! Schön saftig und fruchtig. Wir haben sehr genossen davon und backen ihn sehr gerne wieder. Vielen Dank für dieses tolle Rezept! Viele Grüsse, Denelu

13.12.2014 17:21
Antworten
Tokki

sehr lecker und schmeckt sogar nach 2 Tagen noch genauso gut!

17.09.2009 17:59
Antworten
gzec

super einfach und super lecker!

01.11.2008 12:31
Antworten