Gemüse
Hauptspeise
Sommer
Vegetarisch
Beilage
Schnell
einfach
kalorienarm
fettarm
Kartoffel
Frühling
Herbst
Kartoffeln
gekocht
Studentenküche
Paleo

Rezept speichern  Speichern

Kartoffel - Kohlrabi - Püree

à la Krümelmonster

Durchschnittliche Bewertung: 4.03
bei 29 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 26.11.2007 206 kcal



Zutaten

für
4 große Kartoffel(n)
1 Kohlrabi
Salz und Pfeffer
Muskat
Petersilie, gehackte

Nährwerte pro Portion

kcal
206
Eiweiß
6,99 g
Fett
0,24 g
Kohlenhydr.
41,87 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Kartoffeln schälen, in leicht gesalzenem Wasser kochen, bis sie richtig weich sind. Kohlrabi schälen, kleinschneiden, in leicht gesalzenem Wasser kochen bis er weich ist, beides abgießen, zusammen pürieren.

Gehackte Petersilie unterrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken, nochmals umrühren und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

yatasgirl

Hallo Heute gab es dein Püree es hat uns sehr gut geschmeckt Danke für das Rezept Liebe Grüße yatasgirl

09.10.2019 19:30
Antworten
ani7000

Sehr lecker. Ich habe das Püree schon häufiger gemacht, dieses Mal wanderte auch eine Karotte mit rein, da ich nicht genügend Kohlrabi hatte. War, wie das Original auch sehr gut. Bei mir kommt noch ca. ein El. Öl mit hinein

26.04.2019 18:32
Antworten
patty89

Hallo sehr leckerer Stampf Danke für das Rezept LG Patty

08.05.2018 20:07
Antworten
Grießbrei

Da ich gerne Kohlrabi sowie Kartoffelbrei esse, fand ich die Mischung aus beidem zusammen sehr interessant. Meinen Nerv getroffen hat es dann jedoch nicht wirklich: Gemeinsam vermischen sie sich zu einem sehr sanften Miteinander. Bei sehr dezenten Gerichten mag das gut als Beilage passen, ich empfand aber alleine schon den Gurkensalat mit Dill als zu intensiv daneben. Oder besser gesagt das Püree als zu sanft. Insofern: Wer sehr dezentes Essen mag, sollte das Rezept auf jeden Fall mal ausprobieren, wer jedoch eher deftiger isst, sollte vielleicht besser ein Erbsen-Kartoffel-Püree oder dergleichen ausprobieren.

31.08.2016 11:43
Antworten
becky86w

Is auch lecker ohne Kartoffeln ...nur kohlrabi wenn man mal auf Kohlenhydrate verzichten will

31.07.2016 15:49
Antworten
Hiwi5

Das Rezept ist sehr toll und das Gericht sehr lecker! Ich habe den Tipp von Kluntche aufgegriffen und etwas Balsamico untergerührt, hat echt gut geschmeckt. LG

26.07.2011 14:15
Antworten
Kluntche

Hallo, so mache ich es auch immer. Allerdings koche ich Kartoffeln und Kohlrabi gleich gemeinsam in Gemüsebrühe (den Kohlrabi gebe ich etwas später dazu). Und dann gebe ich am Schluss noch einen Teelöffel Balsamico an das Pürree. Das gibt eine ganz besonders leckere Note... Vielen Dank für das Rezept, Kluntche

27.06.2010 20:17
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, das Kartoffel-Kohlrabipüree ist wirklich sehr gut und das Bild ist schon hochgeladen :-) Jedoch habe ich eine halbe Tasse lauwarme Milch untergerührt, damit es cremiger wird. LG Täckel

16.05.2010 00:01
Antworten
PoisonViolette

Danke für das Rezept! War wirklich sehr lecker.

03.05.2010 00:14
Antworten
Jeannyyy

Suuuuuuuuper super lecker! Vielen Dank für dieses köstliche Rezept. Dieses Kartoffel-Kohlrabi-Püree schmeckt besser als herkömmliches Kartoffel-Püree und ist dazu auch noch gesünder ;) Für mich eine tolle Alternative ohne Milch, Butter oder ähnliches! Habe allerdings etwas Rapsöl und weitere Kräuter hinzugefügt, aber das kann denke ich jeder variieren, wie er will.

21.07.2008 12:30
Antworten