Nürnberger Elisen vom Blech


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 25.11.2007



Zutaten

für
4 Ei(er), frisch
240 g Rohrzucker
80 g Orangeat
80 g Zitronat
200 g Haselnüsse
200 g Mandel(n)
2 TL Lebkuchengewürz
1 TL Backpulver
1 Prise(n) Salz
Oblaten, rechteckige Backoblaten

Für die Garnitur:

Kuvertüre
Nüsse

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 20 Minuten
Nüsse, Orangeat, Zitronat, Gewürze und Backpulver zusammen fein vermahlen. Ich schmeiße immer alles in meine Küchenmaschine und lasse es mit dem Fleischmesser fein hacken.
Während die Küchenmaschine arbeitet, die Eier mit dem Zucker weiß-schaumig schlagen (muss leicht dicklich werden!).
Die gemahlenen Nüsse und Gewürze unter den Eierschaum heben, nicht lange rühren!

Ein Blech mit den Oblaten belegen, am besten vorher noch Backpapier unterlegen und den Teig darauf verteilen.
Zugedeckt mindesten 12 Stunden trocknen lassen.
Danach im vorgeheizten Backofen 20 Minuten bei 175°C backen.

Nach dem Abkühlen mit zerlassener Kuvertüre und gehackten Nüssen verzieren.
Ich male mit der Kuvertüre immer wirre Linien auf die Teigplatte und streue die Nüsse ungeplant drauf und dann Rauten schneiden, nicht zu groß, da sie leicht brechen.

In einer Gebäckdose lässt sich diese Köstlichkeit lange aufbewahren, aber bei uns ist es immer so schnell alle!

Was ist das Besondere an Elisen? Zunächst ist das Rezept sehr alt und wurde nach der Überlieferung von einem Nürnberger Lebzelter (Lebkuchenbäcker) nach seiner verstorbenen Tochter benannt. Und dann ist wichtig: Elisen werden ohne Mehl gebacken!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Engel080290

Hallo, möchte die Lebkuchen auf runden Oblaten machen. Muss man den Teig den 12 Stunden ruhen lassen oder können Sie auch gleich ins Rohr? Weiß jemand wieviele Lebkuchen rauskommen? :) Lg

24.11.2017 06:07
Antworten
Sivi

Info am Rande: Wenn ich mit der Lebkuchenglocke arbeite, dann muss ich zusätzlich noch ca. 50-60 g gemahlene Nüsse zugeben, da der Teig sonst zu flüssig ist. Kann aber auch an der Eiergröße liegen. Und ein Rezept ergibt dann genau 36 Lebkuchen mit 7 cm Durchmesser.

10.12.2013 12:35
Antworten
Sivi

Hallo floweroma, ich habe inzwischen rausgefunden, dass das Gerät "Lebkuchenglocke" heißt. Wenn du den Suchbegriff bei Google eingibst, kommst du über den ersten Eintrag auf die Homepage. Geniales Gerät! LG, Sivi

09.12.2008 17:21
Antworten
floweroma4

Was ist bitte ein Lebkuchenstempel? LG floweroma

30.11.2008 07:11
Antworten
dundee1204

Habe mir auch solche Lebkuchenglocken (7 und 5 cm) zugelegt und werde heute meinen ersten Versuch starten. Ich berichte euch dann wie es war.

10.11.2011 12:22
Antworten
Sivi

Hallo Lisboetta, heute hab ich deine Elisen gebacken,allerdings nicht auf dem Blech, sondern ganz klassisch auf runden Oblaten. Ich habe mir eine Art "Lebkuchenstempel" zugelegt, mit dem ein Lebkuchen wird wie der andere und mit deinem Rezept hat das sehr gut geklappt. Die Lebkuchen sind der Hammer und sie schmecken hundert Mal besser als gekaufte. Dabei geht das mit meinem "Gerät" so einfach und schnell, dass ich ab sofortmeine Lebkuchen immer selber backe! Vielen Dank für das Rezept, das ist mir 5 Sterne wert! LG von Sivi

28.11.2008 09:21
Antworten