Hähnchen in Kokosmilch


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

leckeres asiatisches Gericht, schnell zubereitet

Durchschnittliche Bewertung: 3.7
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 25.11.2007



Zutaten

für
500 g Hähnchenbrustfilet(s), es kann auch Putenbrustfilet sein
1 EL Speisestärke
1 Gemüsezwiebel(n)
2 große Chilischote(n), grün oder rot
2 Stange/n Zitronengras, wenn erhältlich, sonst durch Zitronensaft ersetzbar
4 EL Öl, wenn möglich Erdnussöl
300 ml Kokosmilch, aus der Dose
2 EL Fischfond, ersatzweise Gemüsebrühe
2 TL Koriander, gemahlener
1 Limette(n)
Petersilie, glatte oder frischer Koriander
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Das Hähnchenfleisch abwaschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Mit der Speisestärke bestäuben. Die Gemüsezwiebel schälen und grob würfeln. Die Chilischoten halbieren, die Stängelansätze, Trennwände und Kerne entfernen und die Schoten in Streifen schneiden. Vorsicht, besser mit Küchenhandschuhen arbeiten. Das Zitronengras abbrausen, trocken tupfen und etwas zerdrücken.

Öl in einem Wok oder einer tiefen Pfanne erhitzen, das Hähnchenfleisch darin rundum anbraten, die Zwiebeln dazugeben und kurz mitbraten. Mit Kokosmilch ablöschen. Chilischoten, Zitronengras, Fischfond oder Gemüsebrühe und gemahlenen Koriander hinzugeben und alles etwa 10 Minuten leicht köcheln lassen.

Mit Limettensaft und Salz abschmecken und mit glatter Petersilie oder frischen Koriander-Blättchen garnieren.

Dazu schmeckt Basmatireis.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tovile

Dieses Gericht habe ich gestern zubereitet. Habe zusätzlich 1 große Paprika und 1 Glas Wokgemüse mit zugetan, sowie 400ml Kokosmilch und extra 150ml Wasser verwendet weil ich den Reis gleich darin habe kochen lassen. Und zum Anbraten nehme ich immer Erdnussöl bei chinesischen Gerichten. Gewürzt habe ich auch reichlich. Danke fürs Einstellen war lecker und leicht zu kochen.

11.12.2017 05:18
Antworten
T_Engel66

Danke! War sehr lecker, schnell und einfach! Habe auch Basmati Reis dazu gegessen, sehr schön!

15.11.2014 13:58
Antworten
photographynow

Es schmeckte einfach umwerfend! Wir haben Zitronengraspaste aus dem Glas verwendet und reichlich Koriandergewürz und Chilipulver. Da ich noch Spargel und rote Paprika im Kühlschrank hatte, haben wir das Ganze damit angereichert und zum Schluss mit ein bisschen braunem Zucker und Fischsauce abgeschmeckt. Toll!

30.05.2013 16:36
Antworten
JerryLee3

Danke ! Einfach genial und so einfach ! Gab s heute Mittag bei uns ! Ich habe noch ein Handvoll asiatische Gemüse ( TK) in die Pfanne mit rein getan , gerade mal zu den letzten 5 Minuten der Garzeit- einfach ein wenig Farbe zu den Ganzen zu geben! Dazu Basmati Reis ! Dieses Gericht wird es öfters geben :) Fröhliche Weihnachten und ein gesegnetes NeuJahr :)

24.12.2012 16:49
Antworten