Ratatouille Schnitzel


Rezept speichern  Speichern

schnell und einfach

Durchschnittliche Bewertung: 3.92
 (59 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 24.11.2007 413 kcal



Zutaten

für
1 Aubergine(n)
2 Paprikaschote(n), gelb und rot
1 Zucchini
1 Gemüsezwiebel(n)
6 Schweineschnitzel
1 Dose/n Tomate(n)
125 g Feta-Käse
Salz und Pfeffer
1 EL Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
413
Eiweiß
58,89 g
Fett
14,32 g
Kohlenhydr.
10,63 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Aubergine, Paprika und Zucchini waschen und putzen, dann in Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und würfeln.

Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Schnitzel halbieren und darin kurz anbraten. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen und in eine Auflaufform legen. In der Pfanne wird dann das geschnittene Gemüse mit den. Zwiebeln angebraten. Die Tomaten werden mit Saft hinzugegeben. Man sollte Sie mit dem Pfannenwender etwas zerkleinern. Mit Salz und Pfeffer je nach Geschmack würzen und dann über die Schnitzel in die Auflaufform geben.

Der Feta-Käse wird oben drauf zerbröselt, dann kommt die Auflaufform bei 175 Grad Umluft 15 Minuten in den Backofen.

Dazu serviert man am besten Reis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

möhre12

Habe noch eine Prise Zucker zugegeben und würde die Garzeit etwas verlängern. Menge reicht auch noch für weitere Esser.

09.06.2019 17:27
Antworten
binchen59

Ich habe noch Knofi mit reingegeben, lecker. LG binchen

22.11.2015 11:36
Antworten
Lilian_101

Sehr sehr lecker. Hab ordentlich Kräuter der Provence noch ergänzt und für unseren Kleinsten 'Gemüsemuffel' einfach am Schluss Soße und Gemüse abgezweigt und püriert... LECKER- so sein Kommentar <3 Vielen Dank, ein leckeres, schnelles Rezept!

16.08.2014 08:53
Antworten
Anke-C1961

War super. Ich habe übrigens Hähnchenbrustfilet genommen, da wir sehr wenig Schweinefleisch essen. Ich kann mich nur einigen Meinungen anschließen, was die Würzung angeht. Bei dem vielen Gemüse, vor allem die Zucchini, muss man schon kräftig durchs Gewürzregal fegen. Wir essen allerdings auch immer 'gut gewürzt'. Meine Favoriten sind Knoblauch und Basilikum (frisch und getrocknet). Beim nächsten Mal werde ich noch 1-2 Eßlöffel scharfe Chilisoße mit zu den Dosentomaten geben. Jeder hat eben seine geschmacklichen Vorlieben. Aber mit dem Rezept ist sogar mein Sohn (20J.) zum Gemüsemonster geworden.

22.03.2013 18:13
Antworten
Anonyma

da die tomaten sehr geschmacksdominierend sind, muss man kräftig würzen, aber die grundidee ist sehr gut. nächstes mal nehme ich pute, das schwein war trotz klopfen zäh - aber das ist nicht schuld des rezeptes, sondern meines einkaufs.

31.03.2011 13:23
Antworten
augsburgerin55

Hat super lecker geschmeckt! Hab`s mit Putenschnitzel ausprobiert und werde dieses Rezept sicherlich öfters machen. Könnte ich mir auch gut vorstellen, wenn Gäste kommen, da man alles vorher vorbereiten kann.

06.07.2009 19:12
Antworten
piccolomaxi

Wenn man nicht mal seinen Namen richtig schreiben kann... ;-( Ich wollte Dein Gericht nochmal bewerten, nachdem wir es gegessen haben. Mein erster Kommentar kam vorschnell und nur anhand dessen, was ich davon probiert hatte, bevor ich es in den Ofen geschoben hatte. Jetzt gebe ich Dir noch einen Stern mehr! Es war einfach köstlich!!! Ich habe auch ein Foto gemacht, das kommt dann in ein paar Tagen. Vielen Dank für das wirklich tolle Rezept! LG piccolomaxi (!)

24.06.2009 08:41
Antworten
piccolomaxi

Ein wirklich gutes Rezept! Einfach zu machen und ergänzt um Knoblauch (dafür ohne Zwiebel) sowie Kräuter (Thymian, Oregano, Rosmarin) sehr aromatisch. Ich habe - wie zorga - Putenschnitzel genommen, da ich kein Schweinefleisch mag und noch einen Schuss Rotwein in die Ratatouille gegeben. Dazu gab es Ofenkartoffeln. Foto kommt! LG poccolomaxi

21.06.2009 20:36
Antworten
casaslane

Habe dieses Rezept schon oft gemacht und muss endlich mal einen Kommentar abgeben. Nehme immer das was gerade im Hause ist. Statt Schweinefleisch auch mal Pute oder Hühnchen und Gemüse das was der Kühlschrank hergibt. Wirklich lecker und schnell gemacht" Kräuter der Provencale dürfen in keinem Fall fehlen.

11.06.2009 17:10
Antworten
zorga

Ich habe das Rezept ausprobiert, es war sehr lecker! Anstelle der Schweineschnitzel bin ich auf Putenschnitzel ausgewichen. Zusätzlich habe ich das Gemüse noch mit einer Kräutermischung Provencale gewürzt. Wir werden es auf jeden Fall wieder kochen.

06.02.2008 10:40
Antworten