Bewertung
(2) Ø2,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 24.11.2007
gespeichert: 102 (0)*
gedruckt: 842 (1)*
verschickt: 13 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 20.12.2006
8.199 Beiträge (ø1,83/Tag)

Zutaten

  Für den Teig:
150 g Mehl
2 TL Backpulver
1 TL Süßstoff, flüssig
1 Prise(n) Salz
75 g Quark, (Magerquark)
30 g Butter, (Halbfettbutter)
Ei(er)
  Für den Belag:
750 g Äpfel
200 g saure Sahne
  Süßstoff
  Zimt
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 1 Tag 6 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 120 kcal

In einer Schüssel Mehl, Backpulver, Salz, Quark, Halbfettbutter, Ei und Süßstoff mit einem Handrührer zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
(Am besten lässt der Teig sich aber mit den Händen verkneten)
Den Teig zu einer Kugel formen und 30 Minuten kühl stellen.

Nach dem Ruhen noch mal ganz kurz durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen.
Eine Springform gut einfetten oder mit Backpapier belegen und den Teig hineingeben. Gut andrücken und einen Rand hochziehen.

Die Äpfel nun waschen, vierteln und vom Kerngehäuse befreien.
Äpfel in feine Spalten schneiden zusammen mit der sauren Sahne und etwas Süßstoff (nach Belieben und Geschmack) sowie Zimt verrühren und auf den Teig geben und glatt streichen.

Kuchen nun bei 180°C Ober/Unterhitze bzw. 165°C Umluft gut 30-35 Minuten backen.
(Da jeder Ofen anders heizt, sollte man gut aufpassen, dass der Kuchen nach der angegebenen Backzeit auch "durch" ist.)
Da die Äpfel viel Flüssigkeit abgeben, muss der Kuchen unbedingt nach dem Backen gut 30 Minuten ruhen.