Gemüse
Haltbarmachen
Hauptspeise
Schwein
Snack
Vorspeise
gekocht
kalt
raffiniert oder preiswert
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Süß - saure Sülze

dazu passt ein lauwarmer Kartoffelsalat

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 23.11.2007



Zutaten

für
600 g Schweinefleisch aus dem Rücken, leicht gepökelt
250 g Möhre(n)
260 g Champignons, kleine
1 EL Butter
1 EL Zucker
1 Zwiebel(n)
½ Liter Wein, weiß, trocken
½ Liter Wasser
⅛ Liter Essig
3 Nelke(n)
1 Lorbeerblatt
Salz
Pfeffer
14 Blatt Gelatine, weiße
Petersilie, klein gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Ruhezeit ca. 60 Min. Gesamtzeit ca. 90 Min. Kalorien pro Portion ca. 430 kcal
Schweinefleisch in heißem Wasser ca. 90 Minuten garen, abkühlen lassen und in 2cm große Würfel schneiden.
Möhren und Champignons putzen, blanchieren.
In einer Pfanne Butter erhitzen, Zucker goldgelb schmelzen, Möhren und Champignons kurz darin glasieren. Herausnehmen, abkühlen lassen. Zwiebeln schälen und halbieren. Weißwein, Wasser und Essig mit Zwiebeln, Nelken und Lorbeerblatt aufkochen, 5 Minuten köcheln lassen und durch ein Sieb geben. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die nach Packungsangabe aufgelöste Gelatine unterrühren.
In eine Kastenform einen Spiegel gießen. Eine Lage Schweinefleisch einschichten, mit Brühe begießen. Darüber Möhren, Champignons und Petersilie verteilen und wieder mit Brühe begießen. Zuletzt das Gemüse geben und mit Brühe bedecken, damit Luftbläschen entweichen können. Etwa 12 Stunden im Kühlschrank gelieren lassen.

Dazu passt ein lauwarmer Kartoffelsalat.

Wo ich mal gearbeitet habe, in einem 5-Sterne-Lokal, aßen manche dieses Gericht als halbe Portion als Vorspeise und wer mag, mit 1 EL Meerrettich (mit 1 EL Milch verrührt), also mir schmeckt’s ohne Meerrettich. ( Geschmäcker sind verschieden )

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.