Koreanischer Garnelen - Wok mit Goldreis


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 23.11.2007



Zutaten

für
300 g Garnele(n), frisch oder getaut

Für die Marinade:

50 ml Reiswein oder Dry Sherry (Fino)
2 EL Sojasauce, helle oder Teriyaki Sauce
1 TL Wasabipaste
1 EL Austernsauce oder Hoisin Sauce
1 Frühlingszwiebel(n), in dünnen Ringen

Für das Gemüse:

4 Stängel Sellerie, große Blätter
1 Zucchini
2 Pfefferschote(n), rot
2 Köpfe Salat, kleine (Romana)
200 g Möhre(n) (Fingermöhren), TK, getaut und abgetropft
Öl zum Braten (kein Olivenöl!)
200 g Basmati oder Jasminreis
1 TL Kurkuma
½ TL Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Marinade zusammenrühren und gut mit den abgetropften Garnelen vermischen. 1 Std. im Kühlschrank ziehen lassen.

Das Gemüse waschen und trocken tupfen. Sellerieblätter in Streifen schneiden, Zucchino in 2 cm dicke Scheiben schneiden und diese vierteln. Pfefferschoten von Kernen und Scheidewänden befreien und in feine Streifen schneiden. Salat in ca. 1 cm breite Streifen schneiden.

Den Reis nach Anweisung in Salzwasser kochen, das Kochwasser mit dem Kurkuma verrühren.

Unmittelbar vor dem Servieren einige EL Öl in einem Wok oder einer großen Pfanne erhitzen. Zucchino und Sellerie darin 3-4 Minuten anbraten, Chilistreifen und Möhren dazu geben und weitere 3 Minuten braten. Dann die Salatstreifen dazu geben und weiter braten, bis diese zusammengefallen sind. Aus dem Wok nehmen und auf einer Platte warm stellen.

Einen weiteren EL Öl in die Pfanne geben und die Garnelen mit der Marinade hinein geben. Aufkochen lassen und auf dem Gemüse anrichten. Mit dem Goldreis servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.