Geburtstagskuchen


Rezept speichern  Speichern

überirdisch gut

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. normal 23.11.2007 3115 kcal



Zutaten

für
50 g Speisestärke
2 TL Backpulver
100 g Mehl
200 g Zucker
6 Eiweiß
¼ TL Salz
2 Pck. Vanillezucker
3 Eigelb
50 g Butter, weiche
250 g Puderzucker
2 EL Zitronensaft

Nährwerte pro Portion

kcal
3115
Eiweiß
44,18 g
Fett
61,96 g
Kohlenhydr.
586,91 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen(ohne Vorheizen: 140°C Umluft).

1 EL Speisestärke mit dem Backpulver verrühren. Die übrige Speisestärke mit dem Mehl und 100 g Zucker mischen - diese Mischung dreimal durchsieben (ungewöhnlich und langwierig, aber wichtig, damit der Kuchen schön luftig wird).
Die Eiweiße langsam schaumig, aber noch nicht fest schlagen. Die Backpulvermischung zugeben und darunter schlagen. Jetzt den Eisschnee auf höchster Stufe schnittfest schlagen und dabei nach und nach das Salz, den restlichen Zucker und den Vanillezucker einrieseln lassen.
Die Eigelbe einzeln nacheinander unter den Eisschnee rühren. Die Mehl-Zucker-Mischung darüber sieben und behutsam unterziehen. Die Form am Boden mit Backpapier auslegen und den Teig hineinfüllen.

Im heißen Backofen auf mittlerer Schiene ca. 40-50 Minuten backen. Den Kuchen anschließend ca. 15 Minuten im offenen, ausgeschalteten Ofen ausdampfen lassen. Dann am Rand von der Form lösen. Die Form öffnen und den Kuchen auf ein Gitter stürzen. Danach den Formenboden abnehmen und das Backpapier abziehen. Den Kuchen völlig abkühlen lassen.

Für die Glasur die 50 g Butter schaumig rühren. Nach und nach den Puderzucker einrieseln lassen. Darunter den Zitronensaft schlagen, so dass die Glasur noch dick, aber etwas fließend ist. Diese Glasur nun großzügig auf den Kuchen streichen. Nun kann der Kuchen nach Belieben verziert werden.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

BackfeeChanti

Was für ein Teig ist das?! :)

31.01.2013 20:45
Antworten
Backmaus77

Super tolles Rezept...War der Geburtstagskuchen von meinem Sohn... Habe noch Mandarinen in den Teig rein gemacht, ging ganz gut...

20.06.2012 14:14
Antworten
Skadda

Hallo! Das Piratenbild ist ein Aufleger von Lutz Mauder. Da gibts eine ganze Piratenserie mit Luftballons, Stickern, usw. dazu :-). Dir konnte ich leider nicht rechtzeitig helfen, aber wenn mal wieder jemand sucht...

20.02.2015 13:57
Antworten
Debo3

Hallo, Wie wurde das Piratenbild auf den kuchen gebracht? Ist es vllt. eine Marzipanplatte? Und wenn ja, wo bekommt man diese her? Muss in 2 Wochen einen Piratengeburtstag feiern und würde die Torte gern nachbacken mit dieser Verzierung. Vielen Dank schon mal

08.09.2010 11:26
Antworten