Gebackene Forellen mit Knoblauch und Champignons


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 23.11.2007



Zutaten

für
4 EL Butter
1 EL Petersilie, gehackt
1 TL Zwiebel(n), gewürfelt
4 Zehe/n Knoblauch, feingehackt
150 g Champignons, gehackt
6 kleine Forelle(n), küchenfertig vorbereitet
Salz und Pfeffer
4 Eigelb
3 EL Weinbrand
5 EL Weißbrot - Krumen, frisch (kein Paniermehl!)
5 EL Parmesan, frisch gerieben
½ TL Paprikapulver, edelsüß

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Backofen auf 210° vorheizen. Eine große flache Auflaufform mit 1 EL Butter ausstreichen, den Boden mit einer Mischung aus Petersilie, Zwiebeln und Knoblauch bestreuen, darauf die gehackten Champignons.

Darauf die zuvor gesalzenen und gepfefferten Fische legen. Mit 2 EL geschmolzener Butter beträufeln. Ein Blatt Butterbrotpapier mit der restlichen Butter einstreichen und die Forellen damit bedecken.

Ca. 15 Min. backen. Eigelb mit dem Weinbrand schaumig schlagen. Die Forellen aufdecken, mit der Mischung begießen und mit Brotkrumen, Parmesan und Paprika bestreuen. 2 Min. bei starker Oberhitze gratinieren. In der Backform servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

utekira

Hallo, sehr lecker, danke Lg Ute

27.08.2018 17:20
Antworten
schaech001

Hallo, diese Forelle war einfach köstlich. Ich habe etwas mehr Pilze genommen und diese dann auch noch ein wenig gewürzt. Ansonsten nach Rezept. Auf weitere Beilagen habe ich verzichtet. Liebe Grüße Christine

24.08.2018 17:12
Antworten
gdaboss

Hallo Volker, ich würde Safran-Risotto (in der Datenbank) empfehlen) in diesem Fall aber mit Weißwein. Gutes Gelingen Peter

19.12.2011 13:20
Antworten
VolkerTer

Hallo, wir wollen das Rezept nächste Woche kochen - welche Beilage würdet Ihr machen? lg Volker

17.12.2011 21:29
Antworten