Hauptspeise
Reis
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
fettarm
Geflügel
Braten
Getreide
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Curry - Risotto mit Huhn

Durchschnittliche Bewertung: 4.27
bei 68 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 22.11.2007



Zutaten

für
2 Zwiebel(n), klein, gehackt
2 Frühlingszwiebel(n), gehackt
1 Karotte(n), in dünne Stiftchen geschnitten
250 g Reis
½ Liter Gemüsebrühe
2 EL Currypulver, scharf
400 g Hühnerfleisch, (z.B. Keule)
2 Scheibe/n Ananas
Kümmel, gemahlen
Koriander, gemahlen
6 EL Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Gewürfelte Zwiebel und Karottenstiftchen in Öl anrösten. Den Reis dazugeben und wenn er glasig und glänzend ist, muss die Gemüsebrühe darüber gegossen werden. Das Ganze einkochen und gut würzen.
Hühnerfleisch knusprig anbraten, Ananas kurz dazu geben und auch anbraten.
Zum Schluss alles gut vermischen und z.B. mit grünem Salat servieren!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Edmund314

Hallo Lisa, was soll man denn noch schreiben, was nicht schon geschrieben wurde. Dieses Gericht ist einfach ein Geschmackserlebnis! Meine Steyrischen Geschmacksknospen haben Hosiana gesungen, als sie damit konfrontiert wurden. 5 Sterne sind eigentlich nicht genug, mehr geht aber leider nicht. Danke für das Rezept!

19.12.2019 14:06
Antworten
doctora37

Es war absolut schlecht...

05.05.2019 18:36
Antworten
Sariii93

Hab es gerade gekocht und bin schwer begeistert! Habe ebenfalls 1 Dose Mandarinchen genommen. Für das Risotto habe ich 750ml Brühe verwendet und zusätzlich den Mandarinensaft. Da ich eine indische Currymischung genutzt habe, habe ich lediglich etwas Kümmel hinzugefügt.

21.03.2019 20:07
Antworten
patberlin030

etwas mehr Wasser oder Saft der Ananas braucht man schon, damit der Reis nicht ganz zu fest wird. Aber das Gericht ist sonst absolut Top 😁

28.01.2019 15:25
Antworten
Yevgeniya

Superleckeres Gericht. Ananas habe ich nicht verwendet, da wir das nicht mögen. Ansonsten habe ich daraus ein One Pot Gericht gemacht und es ging wunderbar schnell. Einfach Zwiebeln und Karotten angedünstet, dann Hähnchenbrust in die gleiche Pfanne und dann weiter mit Reis und Würze. Habe aber auch, trotz Risottoreis, einiges mehr an Brühe gebraucht. Vielen Dank :)

15.05.2018 18:11
Antworten
Die-Anne

Also auch Ich habe heute Abend dein Rezept ausprobiert...und wir fanden es super lecker *mjammmjamm* auch der Tipp mit dem Salat dazu war gut...denn Salat passte wirklich wunderbar :-) Danke dafür....

17.11.2008 19:32
Antworten
lieschen111

Juhu, Sandra, das freut mich aber!!! *freufreufreu* LG, Lisa

02.07.2008 18:48
Antworten
Sandybee

Mah, Lisa! Das ist sooooooooooo lecker! Wird es sicher öfter geben bei uns. Muss mich zurück halten, dass ich nicht alles aufesse bis Heli kommt! Danke für das leckere Rezept! Liebe Grüße, Sandra

02.07.2008 18:20
Antworten
managerbaer

Hallo lieschen111, Kompliment!! Mal ein Rezept, bei dem man nichts verändern muss. Hier stimmt alles: Zutaten, Zusammenstellung, Zubereitung. Das gibt's jetzt öfter bei uns. Herzlichen Dank für dieses wirklich leckere Rezept. Managerbaer

28.06.2008 20:45
Antworten
lieschen111

Hey Managerbaer, VIELEN DANK für die tolle Bewertung und das nette Kompliment! Freut mich, wenn es geschmeckt hat! Liebe Grüße, Lisa

29.06.2008 08:07
Antworten