Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 27.11.2007
gespeichert: 15 (0)*
gedruckt: 338 (1)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 28.02.2007
1.701 Beiträge (ø0,39/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
200 ml Eis (Joghurteis)
3 EL Zitronensaft
350 g Beeren (Blaubeeren, frische oder TK)
1/4 TL Agar-Agar
70 ml Blue Curaçao ohne Alkohol
500 ml Wasser

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Joghurteis in „Eisschollen“ teilen und als Eisschollen ca. 1 Stunde durchkühlen lassen, damit das Eis nicht so schnell schmilzt.

Blaubeeren waschen und gut abtropfen lassen. 500 ml Wasser erhitzen, Agar-Agar, Zitronensaft und Curaçao hinzufügen. Alles zusammen aufkochen lassen, die Blaubeeren hinzufügen und kalt werden lassen. Die Suppe in Glastellern anrichten und mit dem Joghurteis servieren.

Tipps: Mit Fruchtgummi-Meerestieren verziert servieren.

Schmeckt erhitzt auch bei kaltem Wetter, dann können die Eisberge auch durch 'Grießknödel- oder Eischnee-Berge' ersetzt werden.

Agar-Agar-Gelees sind reversibel. Das heißt, dass mit Agar-Agar hergestellte Fruchtaufstriche und Fruchtgelees mehrfach erhitzt und abgekühlt werden können.
Ist eine Speise also einmal nicht so gelungen, kann sie problemlos korrigiert werden. Zu flüssige Aufstriche können nach Zugabe von etwas Agar-Agar erneut aufgekocht werden, um eine festere Konsistenz zu bekommen. Zu fest gewordene Gelees werden nochmals mit etwas Flüssigkeit aufgekocht. Somit können auch Anfänger unbekümmert mit Agar-Agar kochen, ohne misslungene Speisen befürchten zu müssen.