Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 22.11.2007
gespeichert: 153 (0)*
gedruckt: 1.001 (9)*
verschickt: 10 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 04.09.2004
516 Beiträge (ø0,1/Tag)

Zutaten

350 g Fischfilet(s), weißes, z.B. Pangasius
1 EL Fischsauce, asiatische
2 TL Currypaste, rote
1 EL Zitronensaft
Knoblauchzehe(n)
Kaffir-Zitronenblätter
Ei(er), davon das Eiweiß
3 EL Koriandergrün, frisch
  Öl
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Fisch waschen, putzen und evtl. Gräten entfernen. In grobe Stücke schneiden.
Den Knoblauch pressen, die Kaffirblätter und den Koriander grob zerhacken. Nun alle Zutaten (bis auf das Öl) in den Mixer geben und pürieren. Die Mischung in ca. 10 Portionen aufteilen.
Je nachdem, wie groß man die Fischtaler gerne hätte, kann man natürlich variieren.

Die Portionen zu kleinen Kugeln rollen und etwas flach drücken. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Fischtaler darin von jeder Seite ca. 4-5 Minuten braten.

Dazu kann man nach Geschmack verschiedene asiatische Dips reichen.
Entweder natürlich selber herstellen; sehr gut schmeckt aber auch die fertige süß-saure Chili-Soße aus dem Asialaden. Auch sehr gut: Das scharfe Erdnusspulver aus dem Asialaden, mit dem man schnell einen leckeren Erdnuss-Dip zaubern kann.