Fantakuchen - Schlange


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.45
 (91 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. pfiffig 21.11.2007



Zutaten

für

Für den Teig:

5 Ei(er)
250 g Zucker
1 Pkt. Vanillinzucker
350 g Mehl
1 Pkt. Backpulver
120 ml Öl
180 ml Fanta

Für den Belag:

1 Dose Mandarine(n)
200 g Schmand
200 ml Sahne
1 Pkt. Sahnesteif
2 Pkt. Vanillinzucker
Zimt und Zucker

Für den Guss:

Marzipan - Rohmasse
Lebensmittelfarbe, grün, rot und gelb
Frucht - Gummi
Puderzucker, zum Glasieren der Augen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Backofen auf 150° bei Ober- und Unterhitze vorheizen.

Für den Teig Eier, Zucker und Vanillinzucker schaumig rühren. Mehl und Backpulver mischen und unterrühren. Anschließend Öl und Fanta untermischen.
Eine 26 er Springform einfetten und den Teig einfüllen. Bei 150° ca. 60-70 Min. backen. Auskühlen lassen.

Wenn der Kuchen ausgekühlt ist, aus der Mitte heraus einen Kreis für den Schlangenkopf schneiden, dann den Kuchen einmal waagerecht durchschneiden und halbieren. Am besten auf einem Backblech oder einer großen Platte schlangenförmig anrichten.
Da der Kuchen noch nicht die optimalen Rundungen hat, muss er nun etwas zurecht geschnitten werden. Die Seiten am oberen Rand etwas abrunden und auch das Schwanzstück abflachen.
Den weggeschnitten Teig, zerbröseln und beiseite stellen.

Für die Füllung die Mandarinen abtropfen lassen, Sahne mit Sahnesteif und 1 Päckchen Vanillinzucker steif schlagen. Schmand und 1 Päckchen Vanillinzucker verrühren und die abgetropften Mandarinen unterziehen. Anschließend die Sahne darunter heben und mit Zimt und Zucker verfeinern.
Die oberen Hälften vom Kuchen abheben und die Masse gleichmäßig im "Schlangenbauch" verteilen.

Für den Überzug einen Teil (ca. 450 g ) Marzipan Rohmasse grün einfärben und gut durchkneten, dann zwischen Backpapier so ausrollen, dass man die Schlange damit gut abgedeckt bekommt. Nicht zu dick ausrollen, es sollten nur 3-5 mm sein.

Dann einen Teil Marzipan Rohmasse in gelb und einen Teil in rot färben, damit die Schlange ein hübsches Streifenmuster und eine Zunge bekommt. Streifen einfach über die grüne Marzipanhaut legen und mit ein paar Fruchtgummis nach Wahl verzieren. Die Zunge aus der roten Masse ausschneiden.
Aus dem übrigen Marzipan müssen noch die Augen geformt werden, ich habe sie dann mit Puderzucker glasiert.
Die Kuchenbrösel auf dem Backblech um die Schlange herum verteilen, damit die Schlange durch die Wüste kriechen kann.
Den Kuchen ca. 2-3 Std. kalt stellen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tanja311083

Mal eine kurze vielleicht blöde Frage🤔 im Rezept steht den oberen Teil vom Kuchen abnehmen und die Füllung reingeben. Setzte ich den oberen Teil dann wieder drauf?

26.02.2020 22:44
Antworten
Pablo_lernt_kochen

Super Kuchen, kann mir schon vorstellen den für meine atzen zu zaubern Freundliche -Grüße euer Pablo

25.02.2020 11:50
Antworten
nageline

Hallo laila06, im Rezept steht: Den "Schlangenbauch" füllen. Wird der Kopf nicht gefüllt ? Vielen Dank für eine schnelle Antwort.

11.11.2019 10:41
Antworten
NikiAC

Machen diesen Kuchen nach diesem Rezept schon seit Jahren, erst Kindergarten, jetzt Schule . Und kommt immer wieder gut an, die Kids lieden diesen Kuchen, und die Lehrer auch :-)

14.01.2019 16:12
Antworten
knallhuber

Hallo Mäuschen86, ich habe gerade das Bild von deinem tollen Drachen unter den heute erschienen Rezeptfotos gesehen - sticht ja auch ins Auge - und bin dir hier her "gefolgt" :o). Aus was hast du denn die Ganche gemacht und womit hast du sie eingefärbt? Und hast du zB die Augen mit einem feinen Pinsel aufgetragen? Vielleicht ein kleiner Tipp, wenn das Rezept aus der DB ist? Liebe Grüße sendet dir Nic

18.11.2018 20:59
Antworten
MrsTarantino

Der Teig Boden war leider etwas trocken. Ich werde das nächste Mal etwas weniger Fanta nehmen. Das Formen des Körpers war recht einfach, dafür musste ich ziemlich lange mit dem Marzipan rumfummel und war schlußendlich nicht wirklich zufrieden mit meinem Werk. Ich werde es das nächste Mal einfach mit Fondant versuchen. Die Kinder fanden den Kuchen trotzdem klasse und er hat allen geschmeckt. Aber man steht sich selbst ja immer erwas kritischer gegenüber ;o)

14.09.2008 17:42
Antworten
Estrella87

Toll, toll, toll! Was für eine klasse Idee mit der Schlange - wahrschienlich der Hit auf jedem Kindergartenfest! Ich habe den Kuchen für einen Kumpel zum Geburtstag "gebastelt" - der ist Reptilienfan, hat ich -weiß-nicht-was - im Terrarium rumkreuchen. Der hat sich vielleicht gefreut! Foto hab ich leider vergessen - es hilft nix; muss ich also nochmal machen! Ich liebe es, schöne Bildchen in mein Kochbuch einzukleben! Danke und lg

30.06.2008 11:01
Antworten
annathomas

Hallo, gestern habe ich den Kuchen für meine Nichte gebacken. Geschmacklich ist er sehr lecker, nur mit der Ausführung meinerseits haperte es etwas. Trotztdem werde ich ihn bestimmt noch mal machen, Übung macht schliesslich den Meister! LG Annathomas

12.02.2008 14:55
Antworten
laila06

Hallo! Es ist schon nicht ganz einfach ; ) Ich muss auch gestehn, ich hatte Hilfe von Göga! Wir haben das zusammen gemacht, da verliert man nicht so schnell die Geduld ; ) Als wir uns das erste Mal an diesem Kuchen versuchten, sah die Schlange auch alles andere als perfekt aus! LG Laila

12.02.2008 15:44
Antworten
beate_15

ich habe diese Schlange für die schule mal ausprobiert alle fanden sie toll und und haben sie gerne gegessen habe auch ein bild rein gemacht aber für mich war es ein bisle viel Marzipan würde beim nächsten mal weniger nehmen

02.02.2008 19:36
Antworten