Backen
Kuchen
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kroatischer Schokoladenkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.55
bei 184 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 12.11.2002



Zutaten

für

Für den Teig:

200 g Zucker
250 g Mehl
150 ml Milch
150 ml Öl
2 EL Kakaopulver
1 Pck. Backpulver
2 Pck. Vanillezucker
etwas Rum
3 Ei(er)

Für den Guss:

150 ml Milch
3 EL Zucker

Für die Glasur:

30 g Fett
3 EL Milch
100 g Schokolade, zartbitter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Einen Teig aus den Zutaten bereiten und auf ein gefettetes oder
mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen.
Backen : ca. 20 Minuten bei 180°C / mittlere Schiene
Kurz vor Ende der Backzeit 150 ml Milch mit 3 El. Zucker aufkochen. Dieses nach Ende der Backzeit auf den heißen Kuchen gießen und den Kuchen auskühlen lassen.
Eine Glasur aus den angegebenen Zutaten bereiten und auf dem ausgekühlten Kuchen verteilen! Erhärten lassen!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Angel_cat_sugar

Auf der Suche nach einem Schokoladenkuchen, wie wir ihn in Kroatien genießen durften, sind wir auf das Rezept gestossen. Es geht wirklich schnell und der Kuchen gelingt gut und hat auch eine tolle Konsistenz. Nur der Geschmack an sich war leider gar nicht unser Ding. Ehrlich gesagt, zu süß, zu wenig schokoladig, nicht was wir gesucht haben - aber das sind eben persönliche Vorlieben. Trotzdem danke für das Rezept, ich denke, ich werde es abgewandelt weiter verwenden, eben weil es so schnell geht und der Kuchen so schön flufgig-feucht ist.

28.09.2019 15:35
Antworten
12Christin34

Habe den Kuchen soeben gemacht. Die Glasur ist nun am aushärten. Dazu hätte ich eine Frage. Kann ich den Kuchen zum schnelleren aushärten in den Kühlschrank stellen?!

18.08.2019 13:52
Antworten
campe2909

Habe diesen Kuchen zu einem kroatischen Abend gebacken, ganz einfach zuzubereiten, hat allen geschmeckt

04.06.2019 21:38
Antworten
AmeKocht

Wow ist dieser Kuchen lecker! Einfach zu backen und gelingt auch mit Variationen. Zum Beispiel einen Teil des Mehls mit gemahlenen Mandeln oder Kokosflocken ersetzen, oder mehr (Back)Kakao, weniger Zucker, kein Milchguss, .... Tip: Bei Kuchenformen (zB Springform oder Guglhupf) ist die Backzeit mindestens doppelt so lange. Auch hier wieder ein herrlich zuverlässig flexibler Kuchen: einfach dann mit Zeiten und Temperaturen experimentieren und ab und zu den Teig mit einem Holzstäbchen testen. Der Kuchen gelingt!

06.02.2019 13:30
Antworten
Viola70

Hammer lecker gibt es jetzt öfter! Danke fürs Rezept

01.11.2018 14:00
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hy, meine Familie findet diesen Kuchen super lecker. Um Kalorien zu sparen hab ich allerdings die Schoko-Glasur einfach weggelassen. Er hat trotzdem gut geschmeckt und war nicht so trocken. Wir lieben Schokokuchen jeglicher Art und sind um ein Rezept reicher geworden. Vielen Dank!!! Liebe Grüße kutschis

25.10.2005 16:26
Antworten
mamamou

Hallo, habe hier noch keine Kommentare abgegeben, aber bei diesem Rezept kann ich mich nicht beherrschen: das ist der leckerste Schoko-Kuchen den ich seit langem gegessen habe! Leute, probiert es aus! Mein Tip: Versucht mal die Schoko-Glasur vom Penny-Markt - Trocknet total schnell und wird nicht so hart - Lecker!

21.09.2005 14:39
Antworten
sue_ellen

Hallo, das Rezept ist sehr gut und der Kuchen schmeckt einfach sehr lecker. Er ist in der ganzen Familie gut angekommen. Ich werde ihn jetzt öfter mal machen. Gruss sue ellen

24.05.2005 15:52
Antworten
morgensonne

Kuchen schmeckt super lecker. Nehme für die Glasur immer Schokoladenhohlkörper von Weihnachten oder Ostern, die keiner mehr essen will.

27.12.2004 12:51
Antworten
mama_007

Hallo! Ich kenne das Rezept und es ist bei meinen Kindern der Renner! Meistens komme ich mit einem Blech nicht aus, drum backe ich dann immer schon gleich zwei! Nur mir ist bei diesem Rezept aufgefanen, das bei den Zutaten für den Teig 150 ml milch fehlen! Ansonsten ist es identisch mit dem Rezept das ich habe! Gruß Mama_007

07.08.2004 20:34
Antworten