Dessert
Dünsten
Festlich
Frucht
raffiniert oder preiswert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Apfel - Flammeri

Durchschnittliche Bewertung: 2.67
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 21.11.2007



Zutaten

für
1 Apfel
60 g Reis
250 ml Milch
1 Pck. Vanillezucker
½ Zitrone(n), die abgeriebene Schale davon
4 Blätter Gelatine
40 g Zucker
250 ml Sahne
3 EL Calvados
1 Prise(n) Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Reis in 500 ml Wasser aufkochen, dann abseihen und gut abtropfen lassen.

Apfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse ausschneiden. Apfelviertel in ca. 1 cm große Stücke schneiden.

Milch, Vanillezucker, Zitronenschale und 1 Prise Salz aufkochen, Reis und Apfelstücke darin auf kleiner Flamme zugedeckt weich dünsten, das dauert ca. 15-20 Minuten. Den Reis vom Feuer nehmen und in eine Schüssel geben.

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Sahne schlagen und kalt stellen.

Nun die Gelatine gut ausdrücken und in der noch warmen Reismasse auflösen. Zucker und die Hälfte der geschlagenen Sahne einrühren. Dann die restliche Sahne und den Calvados unterheben. Die Puddingförmchen mit kaltem Wasser ausspülen und kurz abtropfen lassen. Die Masse einfüllen, glatt streichen und zum Festwerden ca. 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Vor dem Anrichten die Förmchen kurz in heißes Wasser tauchen und die Flammeris auf Teller stürzen.

Am besten mit Karamellsauce anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

msdeluxe

hallo midkiff! sojamilch passt überhaupt nicht - daher war vermutlich auch der geschmack verändert. und im rezept steht ja "warme" masse - die war sicherlich zu heiß. schade, dass es dir nicht geschmeckt hat. hat allerdings sicher nicht an dem rezept sondern an deiner milch gelegen. lg msdeluxe

21.02.2008 13:12
Antworten
Midkiff

Geschmacklich ganz gut, aber nichts besonderes. Bei mir sah es etwas komisch aus, weil die Milch geflockt hat. Allerdings habe ich es mit Sojamilch gemacht und ich weiß nicht, ob das in Verbindung mit der säure der Äpfel entstanden ist Außerdem denke ich, dass die Masse noch zu heiß war, als ich die Sahne einrührte, den die schien wieder zu schmelzen. Gruß Midkiff

19.02.2008 21:39
Antworten