Fleisch
Gemüse
Suppe
gebunden
Schnell
einfach
Eintopf
gekocht
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Buttermilch - Kartoffelsuppe

die etwas andere Kartoffelsuppe

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 21.11.2007 402 kcal



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n)
5 Möhre(n)
1 Zwiebel(n)
2 Würstchen (Knacker oder Mettenden)
1 Liter Brühe
500 g Buttermilch
etwas Mehl zum Andicken
n. B. Kräuter (z.B. Petersilie, Schnittlauch, Dill)

Nährwerte pro Portion

kcal
402
Eiweiß
15,89 g
Fett
13,50 g
Kohlenhydr.
50,76 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Knacker bzw. Mettenden in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und ebenfalls würfeln. Beides in einem großen Topf anbraten. Anschließend mit der Brühe ablöschen. Die Kartoffeln und die Möhren werden geschält, auch in Würfel geschnitten und in die Brühe gegeben. Nun sollte das Ganze ca. 20 bis 30 Minuten kochen, bis die Kartoffeln und die Möhren gar sind. Die Hälfte von der Buttermilch nun in die Suppe geben. Die andere Hälfte rühre ich immer mit etwas Mehl an, damit die Suppe ein wenig andickt. Das ist aber Geschmackssache. Nun die restliche Buttermilch zur Suppe geben und aufkochen lassen. Jetzt wird nur noch abgeschmeckt und zum Schluss nach Belieben mit den Kräutern verfeinert.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hobbykoch-Bine68

Eine sehr leckere Suppe, die ganz hervorragend geschmeckt hat! Normalerweise bin ich überhaupt kein Fan von Kartoffelsuppe, aber durch die Buttermilch schmeckt die Suppe leicht und erfrischend! Danke für dein Rezept und liebe Grüsse, Bine

07.07.2019 14:31
Antworten
AlexandraK1993

Dieses Rezept ist einfach nur der Burner! Vielen Dank dafür, habe noch Bockwürstchen mit rein geschnibbelt, Erbsen und Staudensellerie habe ich auch noch dazu getan sonst wie es hier steht! Und die Buttermilch gibt nochmal der ganzen Suppe eine besondere Note! 👌🏼

08.03.2018 17:50
Antworten
bierro

Probiert mal folgende Version, die ich von zuhause aus kenne: Kräftig gewürzte Bauchscheiben in der Pfanne ausbraten, bis das Fett raus ist. In dem Fett reichlich Zwiebelwürfel scharf braten und zusammen mit dem Fett in die Suppe geben. Währenddessen die gebratenen Bauchscheiben ca. eine Viertelstunde bei 200 Grad in den Backofen, bis die Schwarte knisprig wie Chips ist. Dies zu der Suppe essen - lecker! Wir haben allerdings keine Möhren in die Suppe gegeben.

09.04.2013 09:13
Antworten
koeksista

super lecker! ich stehe sowieso auf buttermilch, aber auch meinem mitbewohner, der eigentlich weder buttermilch noch kartoffeln sonderlich gern mag, hat es sehr gut geschmeckt :) ich habe aber mehr würstchen reingetan vielen dank für das tolle und einfache rezept!

19.11.2012 17:05
Antworten
vanzi7mon

Zu schnell geklickt. Lieben Gruß vanzi7mon

11.07.2011 09:04
Antworten
vanzi7mon

Hallo, die Suppe hat sehr gut geschmeckt. Ich habe die Suppe sowohl ohne als auch mit Würstchen gekocht. Beides lecker. Habe beide Bilder hochgeladen.

11.07.2011 09:03
Antworten
gagababy

Superlecker. Ich persönlich steh eh auf Suppen. Hab die Suppe mal mit Kids gekocht, denen hat's super geschmeckt - nach Angabe der Eltern auch denen, die eigentlich gar keine Kartoffelsuppe mögen... Und schnell und einfach ist sie auch noch...

12.08.2009 13:24
Antworten
mannimanta

Eine leckere Suppe, durch die Buttermilch ( vielleicht nicht für jeden ) für den Rheinländer oder Kölner ein Highlight ist. Gruß mannimanta

06.12.2007 21:17
Antworten