Auflauf
Diabetiker
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Schnell
einfach
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spaghettiauflauf

Durchschnittliche Bewertung: 3.56
bei 41 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 12.11.2002



Zutaten

für
400 g Nudeln (Spaghetti)
250 g Schinken, gekocht, gewürfelt
1 Dose/n Tomate(n), geschält
150 g Käse, gerieben
2 EL Parmesan, frisch gerieben
Pfeffer
Salz
Oregano
Basilikum
Butter, in Flöckchen
Paniermehl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Spaghetti knapp al dente kochen. Schältomaten zerkleinern, wieder in den Saft geben und mit den Gewürzen kräftig abschmecken. 1/3 der Pasta in eine Auflaufform (evt. geölt) geben, die Hälfte der Tomaten darauf geben, anschließend die Hälfte der Schinkenwürfel. Eine 2. Schicht Pasta einfüllen, die restlichen Tomaten und die Schinkenwürfel darauf. Mit dem letzten Drittel der Pasta abschließen. Die Käsesorten mischen und darüber geben. Mit Paniermehl bestreuen, Butterflöckchen obenauf. Ca 20 im Backofen backen, bis die Kruste goldbraun geworden ist.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

zueckerchen1972

Habe den Auflauf heute zum Abendessen gemacht - meine Männer waren begeistert. Hab allerdings nach Durchsicht der Kommentare gleich etwas mehr Tomatensoße genommen, vor allem weil wir es gerne mit viel Soße mögen. Dazu gabs Salat - alle satt und zufrieden :o) Wird es in Zukunft sicher öfter geben - vielen Dank für das tolle Rezept!

15.09.2010 18:44
Antworten
2Küchenfeen

Hallo, wir immer wenn ich neue Rezepte ausprobiere, jage ich sie erst einmal durch meinen Kalorienrechner, da wir immer auf der Suche nach leckeren Rezepten sind, die man auch gut mit leichteren Produkten kochen kann. Also hier meine kalorienreduzierte Variante: nur 200 gr. gekochten Schinken leichten Gratinkäse (17% Fett) 25 g "du darfst"-Butter Semmelbrösel weglassen ansonsten alles wie angegeben So hat dieser megaleckere Auflauf pro Person 575 kcal und 15,3 g Fett. Und das ist für ein komplettes Mittagessen doch in Ordnung, oder? Vielen Dank für das Rezept und lieben Gruß Heike

06.05.2010 13:29
Antworten
sterne21

Hallo, das Rezept ist eine schöne Abwechslung zu den normalen Spaghettis. Ich bevorzuge allerdings auch eine Käskruste, aber das ist ja Geschmacksache;-) Trotzdem Daumen nach oben. LG Chrissy

06.10.2009 23:45
Antworten
undercover

Hallo Mel, ich machs mir da etwas einfacher. In der Auflaufform schneide ich es bereits in Portionen. (Schacbrettmässig) und hole diese dann mit einer Suppenkelle aus dem "Vorschnitt", beginnend in der Mitte. Der käse hält die Oberfläche gut zusammen somit kann man die Portionen schön schneiden. Zum Rezept Selber, es ist ein Traum, aber ich nehme Gouda gerieben (meine Tochter mag kein Parmesan) davon dann so ~200g Tomaten nimm ich auch mehr (doppelte) da beim ersten Versuch es etwas trocken war, aber auch mega lecker. Heute die doppelte Menge, bin gespannt wie der Besuch gleich reagiert :-)) LG Marc

24.08.2009 17:56
Antworten
MelD1976

Hallo Marc! Das ist eine gute Idee. Allerdings finde ich, dass die Nudeln unterhalb der Käsekruste immer so wegrutschen - ich mag es lieber "kompakter"... Daher werde ich das nächste Mal wohl noch eine Eiermilch dazugeben (ist auch gegen Trockenheit...). LG! Mel

25.08.2009 10:57
Antworten
juma33

Prima - schnell und einfach! Mit ordentlich Käse ein Genuß! ;-) juma

13.01.2005 15:29
Antworten
Kochschlumpf

Also ich finde die Dosentomaten tun es auch, ich habe da so ganz leckere Tomatenstückchen in Kräutern bei Penni entdeckt, sie schmecken sehr lecker. Ansonsten gefällt mir das Rezept sehr gut, meine Familie wird es bestimmt auch mögen. LG Kochschlumpf

03.12.2003 14:57
Antworten
ditti43

nun ja ich mache an die pürierten Tomaten etwas Speck gut ausgelassen und gebräunte Zwiebeln.Das ergibt einsehr gutes Aroma. Auch wenn man Spagetti fertig hat,gut ausgelassenen Speck nicht zuviel je nach Geschmacksknospen,darunter.Wer es mag zerdrückte Knoblauchzehe mit in die Tomatensoße mmmmhhhh legger.So alles fertige aus der Dose ist nichts für den feinen Gaumen nun ja wer es noch nicht anders probiert hat der kann es noch nicht erschmeckt haben.Gruß und Kuß von ditti43

28.02.2009 08:36
Antworten
mme49

Ja Ditti, Und wer es mag der kocht sich ein ganz anderes, eigenss Rezept, und nicht das was uns Heute Rosine vorgestellt hat. mm49

01.03.2009 13:27
Antworten
Rosine

...man kann die Dosentomaten natürlich auch durch ein entsprechend gewürztes Tomatensugo ersetzen...

14.11.2002 14:05
Antworten