Limonen - Ingwer - Eis


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 19.11.2007



Zutaten

für
5 Limone(n)
3 cm Ingwer
190 g Zucker
200 ml Sahne
200 ml Milch
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Die Schale von 2 Limonen abreiben und mit dem Saft von 5 Limonen, sowie mit dem Zucker verrühren, sodass ein Sirup entsteht. Den Ingwer in Stäbchen oder Würfel schneiden und 30 - 60 Minuten im Sirup ziehen lassen. Danach den Ingwer wieder entfernen.

Dann Milch und Sahne einrühren. Alles in ein verschließbares Gefäß füllen - ab ins Kühlfach! Am Anfang am besten jede Stunde einmal umrühren, danach gehts auch seltener.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Moribundus

Uns allen zu Hause gefällt das Rezept sehr gut. Das eis ist angenehm frisch und etwas sauer, allerdings bleibt der Ingwergeschmack leicht im Hintergrund. Evtl. habe ich auch zu wenig genommen, da 3cm etwas unklar ist. ich habe ein etwas über daumen-dickes und ca 3 cm langes Stück Ingwer genommen. Im 2. Anlauf habe ich das Rezept wie folgt variiert: Ich habe den Sahnebecher zu 2/3 mit Joghurt gefüllt und den Rest mit Milch aufgegossen, also ca 130ml stichfester Joghurt und 70ml Milch. wie gesagt alles so Pi mal Daumen. Den Ingwer habe ich mit einer Saftpresse ausgepresst und den reinen Saft genommen und nicht nur eingelegt. Beim zweiten Versuch ist das eis schon ein wenig cremiger gewesen. Das nächste mal werde ich ganz auf Milch verzichten und dafür etwas mehr Sahne nehmen. Ich bin gespannt auf das Resultat. Um meinem ästhetischen Anspruch genüge zu tun habe ich es noch leicht grün gefärbt aber wer eine Aversie gegen Lebensmittelfarbe hat kann es ja lassen :D Das Eis gab es bei mir zusammen mit Birne, Johurt, Sesamkrokant, einem Pfefferplätzchen und Baisir. Das war etwas viel des guten aber macht ja nicht ;)

24.04.2013 19:25
Antworten