Backen
Vegetarisch
Kinder
Weihnachten
Kekse
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

RRs unverwüstliche Ausstech-Plätzchen

Traditionsrezept von der Grundschullehrerin meiner Tochter...wird bei uns jedes Jahr gebacken.

Durchschnittliche Bewertung: 4.69
bei 1.419 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 18.11.2007 4788 kcal



Zutaten

für
500 g Mehl
250 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
250 g Butter
2 Ei(er)
½ Pck. Backpulver

Nährwerte pro Portion

kcal
4788
Eiweiß
66,47 g
Fett
225,12 g
Kohlenhydr.
618,31 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 12 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 42 Minuten
Alles zusammen in die Kitchen-Aid geben und so lange verkneten, bis sich ein homogener Teig bildet. Oder halt mit Mixer und Knethaken grob verkneten, dann per Hand zu Ende kneten.

Man kann den Teig dann kühlen und später weiter verarbeiten, er hält es aber auch locker aus, wenn man ihn sofort weiter verarbeitet.
Dazu auf einer bemehlten Unterlage portionsweise dünn ausrollen und weihnachtliche Motive ausstechen. Auf Bleche mit Backpapier legen.

Bei 200 °C Ober-/Unterhitze (vorgeheizt) portionsweise goldgelb backen. Das dauert zwischen 8 und 12 Min. je nach Backofenhitze.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

JH-Rezepte

Super Rezept! Der Teig lässt sich hervorragend verarbeiten. Ich habe nur 100g Zucker verwendet, dafür aber Zitronenöl, Zitronenabrieb hinzugefügt und wenig Zitronenguss auf die Plätzchen gegeben - superleckere Sommerplätzchen

29.05.2020 10:39
Antworten
IsaPopisa

Hat jemand schonmal versucht, den Plätzchen eine Ingwer-Note zu verleihen und kann berichten wie man das am besten hinbekommt?

07.05.2020 20:22
Antworten
Gurki72

Tolles Rezept. Die Kinder waren begeistert. Nichts klebt, der Teig lässt sich einfach verarbeiten. Ist direkt in meinem Kochbuch gelandet. Danke für das gute Rezept.

19.04.2020 17:09
Antworten
Xandi91

Unverwüstlich trifft es!! Ich habe schon lange nach einem Rezept gesucht, dass auch glutenfrei funktioniert, ohne dass die Kekse später bei der kleinsten Berührung auseinanderfallen. Ich habe das Mehl einfach durch ein glutenfreies Mehl für Kekse und Kuchen ersetzt. Super lecker und anderen Personen ist gar nicht aufgefallen, dass meine glutenfrei waren! Vielen, vielen Dank für dieses Rezept!

16.04.2020 10:58
Antworten
SassaMaIs

Absolut weltklasse!!!Dieses Rezept werde ich Weihnachten auch nutzen.:)

12.04.2020 14:24
Antworten
somfolder

Hallo, das Rezept kenne ich von meiner Oma, toll!!!! Die hat allerdings eine ganz Tüte Backpulver reinggeben. Ich wollte das Rezept auch schon veröffentlichen, da es so einfach ist und (bitte nicht übel nehmen, Idiotensicher!). Ich habe noch nie erlebt, dass die Plätzchen nichts werden, dass geht gar nicht. Den Teig habe ich schon mal eingefroren und dann zu Ostern aufgetaut um 'Osterplätzchen' zu backen. Selbst das war kein Problem. Je nach Geschmack gebe ich pro o.g. Portion ein Fläschchen Backaroma oder frische Aromen (Zitronenschale/Orangenschale) dazu. Das Rezept ich echt superl! Danke fürs einstellen. Leider lebt meine Oma nicht mehr, die würde sich sicher freuen, dass dieses Rezept immer noch im Umlauf ist. Grüße, somfolder

19.11.2007 18:17
Antworten
Smily_s

Danke für den Tipp mit dem Aroma. Habe Vanilleextrakt rein gemacht. Die Plätzchen sind Solo mega lecker geworden.

05.12.2014 09:10
Antworten
Wildcat6011

hallo ich habe dein Rezept heute gemacht und was ist da bei raus gekommen Streusel aber kein teig

09.11.2016 17:15
Antworten
doromi

Wenn der Teig streuselig geworden ist, kann es daran liegen, dass er einfach noch länger geknetet werden muss. Das Problem hatte ich auch schon... Gib ihm noch eine Chance...

09.11.2016 23:18
Antworten
doromi

Wenn der Teig streuselig geworden ist, kann es daran liegen, dass er einfach noch länger geknetet werden muss. Das Problem hatte ich auch schon... Gib ihm noch eine Chance...

09.11.2016 23:18
Antworten