Birnen - Schoko - Obers - Gugelhupf


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.58
 (94 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 18.11.2007



Zutaten

für
250 g Butter
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
5 Ei(er)
370 g Mehl
1 Pck. Backpulver
1 EL Rum
etwas Aroma, (flüssiges Vanillearoma)
250 ml Schlagsahne, (Obers)
100 g Schokolade, geschmolzen
250 g Birne(n), gewürfelt

Zum Verzieren:

Kuchenglasur, Schoko
Pinienkerne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Butter mit gesiebtem Zucker, Vanillezucker, Rum und flüssigem Vanillearoma schaumig rühren.

Eidotter einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und sieben. Eiklar zu Schnee schlagen.

Mehl abwechselnd mit Obers und Eischnee unter die Dottermasse rühren. Ein Drittel der Teigmasse mit dunkler Schokolade verrühren, die Birnenwürfel unter die restlichen zwei Drittel mengen.

Gugelhupfform fetten und bemehlen. Die Hälfte der hellen Birnen-Masse hineingeben, darauf die dunkle Teigmasse verteilen und mit der restlichen hellen Masse abschließen. Im vorgeheizten Backrohr bei 175°C ca. 60 Minuten backen.

Den Gugelhupf auskühlen lassen, stürzen und mit Schokoladeglasur und Pinienkernen verzieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

tatjus69

Der Kuchen ist nicht 'nicht gut'. Gelungen, locker, feucht. Was mich persönlich betrifft finde ich ihn aber irgendwie langweilig - obwohl ich nicht gespart hab am Rum 😆 Wird leider nicht in meinem Kochbuch landen.

01.01.2022 17:11
Antworten
genovefa56

Hallo Danke ja das freut mich ganz besonders! Lg. Grete

08.06.2020 18:40
Antworten
sunnflower88

Vielen Dank für dieses tolle Rezept. Ist super gelungen und schmeckt prima.. V vier Sternchen von mir 😊

30.05.2020 18:43
Antworten
genovefa56

Hallo ja auch eine Variante und gelingt, super! Lg. Grete

12.05.2020 14:16
Antworten
genovefa56

Hallo ja super auch eine Variante..! Lg. Grete

08.06.2020 18:41
Antworten
julisan

Hallo, ganz toller Gugelhupf, welcher auch noch ein paar Tage später saftig ist. Und die Birnen passen wunderbar dazu. Ich hatte kein Obers da, darum hab ich es durch Joghurt ausgetauscht. Das nächste mal werd ich ihn mit Obers machen. LG julisan

06.04.2008 16:12
Antworten
elisak

Halli Hallo Der Kuchen ist perfekt gelungen und sehr, sehr saftig. Allerdings schmecke ich die Birne nicht sonderlich raus, und den Schokoladen-Teil eigentlich auch nicht. Insofern backe ich lieber einen "echten" Birnen- oder Marmorkuchen... Liebe Grüße Elisa

05.04.2008 17:30
Antworten
peppers07

Hallo Grete, der Hupf ist sehr gut gelungen und schmeckt oberlecker!! :-) Ich Dussel hatte dummerweise vergessen, rechtzeitig die Butter aus dem Gefrierschrank zu nehmen... hab sie kurzerhand zerlassen und dann weiter verarbeitet. Hat dem Gelingen keinen Abbruch getan... *schweissvonderstirnwisch* :-) Liebe Grüße! Sybille

01.03.2008 18:55
Antworten
angelika1m

Hallo Grete, der Kuchen hat in unserer Familie großes Lob bekommen und war nicht lange auf dem Kaffeetisch ! Feine Marmorkuchen - Alternative. Fotos hab' ich hochgeladen. LG, Angelika

17.02.2008 16:32
Antworten
Ann3

Hallo Grete! Habe heute deinen Gugelhupf gebacken,er ist wunderbar aufgegangen und schmeckt sooo köstlich! Habe ihn mit O+U Hitze gebacken und die Backzeit paßt ganz genau! Habe schon ein Foto davon hochgeladen! Pefekt-von mir bekommst du 5 Sterne dafür! Liebe Grüße Anni

29.12.2007 12:53
Antworten