Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
kalorienarm
fettarm
Geflügel
Frucht
gekocht
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Hähnchencurry mit Paprikaschoten und Äpfeln

Durchschnittliche Bewertung: 4.4
bei 40 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 18.11.2007 403 kcal



Zutaten

für
700 g Hähnchenbrustfilet(s)
2 große Paprikaschote(n), rote
2 Äpfel, säuerliche, z. B. Boskoop
1 Bund Lauchzwiebel(n)
200 g Joghurt, 10 % Fett
1 Knoblauchzehe(n)
½ Bund Petersilie, gehackt
2 EL Sonnenblumenöl
3 EL Currypulver
300 ml Hühnerbrühe, ersatzweise Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer, schwarzer
evtl. Chilischote(n)

Nährwerte pro Portion

kcal
403
Eiweiß
50,87 g
Fett
12,21 g
Kohlenhydr.
22,31 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Knoblauchzehe abziehen und hacken. Paprikaschoten vorbereiten, in größere Würfel schneiden. Lauchzwiebeln vorbereiten, in Ringe schneiden. Hähnchenfleisch waschen, trocken tupfen, in grobe Würfel schneiden.

Öl in einem großen Topf oder hohen Pfanne erhitzen, das Fleisch portionsweise bei starker Hitze kurz anbraten. Herausnehmen und mit Salz und Pfeffer würzen. Curry im Bratfett bei milder Hitze 1 Minute rösten, Brühe angießen, Paprikawürfel dazugeben, alles zum Kochen bringen und 3 Minuten köcheln lassen. Inzwischen die Äpfel schälen, entkernen und in Würfel schneiden. Fleisch, Lauchzwiebeln und Äpfel in die Brühe geben. Alles zugedeckt noch etwa 12 Minuten bei kleiner Hitze ziehen lassen. Sahnejoghurt in den Topf rühren, heiß werden lassen und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Mit Petersilie bestreut servieren.

Dazu schmeckt Reis oder Fladenbrot.

Wer es schärfer mag, fügt eine rote Chilischote hinzu.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sweething

Gerade gekocht, schmeckt lecker 😋. Statt Joghurt hab ich Frischkäse mit Geschmacksrichtung gegrillte Paprika genommen und statt roter Chili ne halbe milde gelbe. Bin durch Zufall auf das Rezept gestoßen. Vielen Dank dafür 😊.

04.12.2019 13:00
Antworten
first_pilgrim

Na das war mal nix. Das ist ne Suppe, keine Soße...

25.03.2019 14:14
Antworten
Schneckihelmke

huhu,mein sohn war mega begeistert, er achtet als Sportler mega auf dein Gewicht und gesunde Ernährung

10.03.2019 10:35
Antworten
griese77

sehr lecker

06.03.2019 13:40
Antworten
ingcent

Sehr lecker. Der Apfel macht das ganze rund. Es lässt sich auch gut portionieren und einfrieren für den Single-Haushalt.

02.02.2019 13:05
Antworten
Hobbykochen

Hallo Angelika, bei uns gab es heute das sehr leckere Hähnchencurry, habe auch wenger Curry genommen und hab den Joghurt weggelassen, mögen wir nicht, aber auch ohne ein tolles Rezept, was ich gerne wieder machen werde. Habe nur die doppelte Menge an Sauce gemacht, so mögen wir das und es gab Basmati Reis dazu. Empfehlenswertes Rezept, vor allem interessant mit den Äpfeln. Liebe Grüße Birgit

16.11.2013 17:52
Antworten
binchen59

Hallo Angelika, ich habe nicht so viel Curry genommen und noch etwas Kokosmilch beigegeben. Ich fand den Apfel auch sehr passend. Hat uns sehr lecker geschmeckt. LG binchen

16.11.2013 12:13
Antworten
badegast1

Hallo Angelika, sehr lecker das Hähnchencurry!! Mir hat besonders der Apfel darin gefallen. Bei uns gab es Basmatireis dazu. Vielen Dank für das tolle Rezept! LG Simone

03.11.2013 08:33
Antworten
Couchpotatoe

Herrliches Rezept, gerade jetzt wo es wieder so warm wird. Danke dafür :-)

08.06.2013 13:51
Antworten
saintlovers

Hallo angelika1m! Ein ganz tolles Rezept. Habe vorher noch nie Curry gekocht, bin generell Anfängerin aber meine Eltern waren begeistert :) Die Paprika waren leider nicht mehr ganz soo knackig aber die Kombination mit Apfel war leckerer als gedacht. Ich hatte nur süße Äpfel da und habe dann der fehlenden Säure wegen (man hat es wirklich geschmeckt) einen Minischuss Essig dazugegeben. Perfekt :) (Fotot folgt) LG, saintlovers

21.02.2012 14:50
Antworten