Backen
Dessert
Festlich
Herbst
Kuchen
Torte
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Sündige Karamellschnitten

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. simpel 17.11.2007



Zutaten

für
5 Ei(er)
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
100 g Haselnüsse, geröstet, gerieben
100 g Semmelbrösel
¼ Liter Orangensaft
6 EL Rum
400 ml Milch
150 g Zucker
2 Pck. Puddingpulver (Karamellgeschmack)
250 g Butter, weich

Für den Belag:

40 Löffelbiskuits, etwa

Zum Verzieren:

¼ Liter Sahne
1 Pck. Sahnesteif
einige Schokoladenraspel
evtl. Puddingpulver, Schoko oder Tiramisu

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 45 Minuten
Eier mit Zucker und Vanillezucker cremig aufschlagen. Nüsse mit Bröseln gut vermischen und unterheben. Backofen auf 170°C vorheizen. Die Masse gleichmäßig auf ein gefettetes, bemehltes Backblech (ca. 30x35cm) streichen. Das Blech in die Mitte des Rohres schieben und ca. 30 Minuten backen. Orangensaft und Rum vermengen und den noch warmen Teig mit 1/3 des Saftes beträufeln.

Für die Creme Milch mit Zucker und Puddingpulver nach Vorschrift auf dem Päckchen zubereiten, auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Butter schaumig rühren und den Pudding rasch einrühren. Die Creme gleichmäßig auf den erkalteten Boden streichen. Die Löffelbiskuits in den übrigen Saft tunken und auf die Creme legen.

Zum bestreichen Obers mit Sahnsteif aufschlagen und gleichmäßig über die Löffelbiskuits streichen. Mit Schokospänen bestreuen. Am besten über Nacht kalt stellen.

Nehme gerne anstelle des Karamellpuddings entweder Schoko- oder Tiramisupudding.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gewürzlisl

Hallo julisan, danke für das tolle Rezept, habe dafür Schokopudding verwendet. Es ist wirklich ein sündiger Kuchen ;-). LG, Gewürzlisl

01.04.2015 10:38
Antworten
julisan

Hallo, anstelle der Semmelbrosel entweder Biskuitbrösel oder Biskottenrösel verwenden, Rum kann man selbstverständlcih weglassen, oder Rum-Aroma nehmen. LG julisan

18.02.2013 18:50
Antworten
Alles-Ausprobiererin

Das hört sich wirklich sehr lecker an. Was kann ich denn anstatt Semmelbrösel nehmen? Die habe ich nicht und brauche sie sonst auch nicht... Den Rum kann man wohl auch weglassen?

02.01.2013 20:37
Antworten