Kiwikuchen


Rezept speichern  Speichern

schneller, raffinierter Kuchen mit Mandelglasur

Durchschnittliche Bewertung: 4.48
 (25 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 17.11.2007 2959 kcal



Zutaten

für
200 g Mehl
2 TL Backpulver
2 EL Zucker
50 g Butter
1 Ei(er)
3 EL Milch
6 Kiwi(s)
50 g Zucker
100 g Mandel(n)
1 EL Mehl
1 EL Milch
75 g Butter

Nährwerte pro Portion

kcal
2959
Eiweiß
60,28 g
Fett
169,93 g
Kohlenhydr.
289,01 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Für den Teig das Mehl in einer Schüssel mit dem Backpulver und dem Zucker mischen. Die Butter, das Ei und 3 EL Milch dazugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Backofen auf 200°C vorheizen. Den Teig in einer großen runden Springform auslegen.

Die Kiwis schälen, in Scheiben schneiden und auf den Teig legen. Nun wird der Kuchen für 10 Minuten gebacken.

In der Zwischenzeit werden die Zutaten (alle Angaben in der Zutatenliste unterhalb der Kiwis) für die Glasur in einen kleinen Topf gegeben und unter ständigem Rühren einmal aufgekocht. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und den Butterguss darauf verteilen. Nun muss der Kuchen für weitere 10 Minuten in den Ofen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

DOERTE137

Toller, schneller Kuchen, klasse 🌟🌟🌟🌟🌟 bestimmt auch gut mit anderem Obst zu backen.

08.05.2020 14:06
Antworten
Firdaus

Hallo, kann der Kuchen auch ein Tag im voraus gebacken werden ? Lieben Herzlichen Dank

12.09.2019 12:05
Antworten
jamiella

Sehr guter Kuchen. Vor allem nicht so süß... so schmeckt er auch mir.

24.02.2019 21:51
Antworten
Bärbines

Soeben 7 Kinder, 3 Mütter und zwei Großeltern mit deinem Kuchen und einer Schüssel Schlagsahne glücklich gemacht. So müssen Kuchen sein. Danke fürs Rezept.

02.05.2018 17:39
Antworten
Umzugskarton5

Ein toller Kuchen! Leicht und schnell zuzubereiten und durch das süß-säuerliche richtig lecker. Ich denke mit Rhabarber oder anderem nicht so süßen Obst ist er bestimmt auch gut.

02.04.2017 15:36
Antworten
Fona

für mich perfekt - super einfach und seeeehhhhhhhr lecker..so schön süss-sauer..wird jetzt öfter gemacht :)

30.11.2009 22:40
Antworten
luxmami

halllo, hab den Kuchen noch im ofen, sieht aber schon nicht schlecht aus, riechen tut er mal gut. da ich keine Mandeln zur Hand hatte, hab ich mal gehackte Hasselnüsse genommen, mal schauen ob das auch klappt. muss man die Form eigentlich einfetten? jessy

30.08.2008 14:40
Antworten
schnuppimaus2000

Hallo jessy, die Backform sollte man schon einfetten. Und wie ist der Kuchen gelungen? Freue mich über Deine Antwort. Liebe Grüße Schnuppimaus

31.08.2008 10:52
Antworten
luxmami

Hallo, hab mir schon fast gedacht, dass man die Backform einfetten sollte. Der Kuchen war sehr lecker,, hatte den Kuchen mit zu den Schwiegereltern genommen, alle waren begeistert. danke fürs Rezept. Werde ihn bestimmt noch öfters backen, dann aber mit Mandeln,obwohl die Hasselnüsse auch gut mit der Kiwi harmoniert haben. gruss jessy

31.08.2008 12:56
Antworten
schnuppimaus2000

Hallo, ich muss wohl in Ergänzung zu den Zutaten sagen, dass es sich um Mandelblättchen und nicht um ganze Mandeln handelt. Viel Spaß beim Nachbacken wünscht Schnuppimaus

14.02.2008 09:35
Antworten