Indien
Asien
Gemüse
Hauptspeise
Sommer
Reis
Geflügel
Braten
Herbst
gekocht
Getreide

Rezept speichern  Speichern

Juliets indisches Schnetzelhuhn mit Haselnusspilaw

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 16.11.2007



Zutaten

für
2 Port. Hähnchenbrustfilet(s), ohne Haut
2 Zwiebel(n), gewürfelt
1 Knoblauchzehe(n), fein gehackt
1 Paprikaschote(n), rot
½ Chilischote(n)
Kardamom
Zimt
Nelke(n), gemahlen
Kurkuma und Piment (gemahlen)
2 EL Honig (Walshonig
2 EL Essig (Apfelessig)
3 Frühlingszwiebel(n)
1 Schalotte(n), fein gehackt
150 g Reis
50 g Haselnüsse, gehackt
½ Liter Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer
Olivenöl und Butter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett leicht rösten. Paprikaschote und Chilischote entkernen und fein würfeln. Frühlingszwiebeln in feine Röllchen schneiden.

In einem Topf mit Butter die Schalottenwürfel glasig anlaufen lassen. Je 2 Msp. Zimt, Nelken, Kardamom, Kurkuma und Pfeffer dazugeben und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Den Reis dazugeben und ca. 20 Minuten in der Brühe garen lassen. Zum Schluss die gerösteten Haselnüsse untermischen und den Reis mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Die Hähnchenbrüste schnetzeln, mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Pfanne mit Olivenöl rundum anbraten. Dann herausnehmen und warm stellen.

In der Fleischpfanne die gewürfelten Zwiebeln mit Paprika und Chili anschwitzen, Knoblauch dazugeben und leicht rösten. Honig zugeben und diesen karamellisieren lassen. Mit Essig ablöschen und je 2 Msp. Kardamom, Zimt und Piment untermischen. Frühlingslauch und Fleisch dazugeben, noch einmal gut durchschwenken und abschmecken.

Mit dem Haselnussreis anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.