einfach
Europa
gekocht
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Italien
Käse
Lactose
Nudeln
Pasta
Schnell
Sommer
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pasta alla Trapanese

Durchschnittliche Bewertung: 4.34
bei 74 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 16.11.2007 755 kcal



Zutaten

für
250 g Nudeln (z.B. Rigatoni)
150 g Schafskäse, Feta
4 Tomate(n)
Basilikum, einige Stängel davon, fein geschnittener
2 Knoblauchzehe(n), gepresste
n. B. Olivenöl
n. B. Parmesan, frisch geriebener
Salz
Pfeffer, schwarzer

Nährwerte pro Portion

kcal
755
Eiweiß
31,11 g
Fett
26,31 g
Kohlenhydr.
95,83 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Nudeln nach Packungsanweisung bissfest kochen. Anschließend durch ein Sieb abschütten.

Währenddessen die Tomaten und den Schafskäse nicht zu fein würfeln. In einer großen Schüssel mit fein geschnittenem Basilikum, gepresstem Knoblauch und Olivenöl mischen. Die noch heißen Nudeln dazugeben und gut mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, evtl. Olivenöl nachgießen. Zum Schluss großzügig mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen.

Das Gericht schmeckt am besten lauwarm, kann aber auch kalt gegessen werden. Es ist im Sommer ein eigenständiges (leichtes) Hauptgericht, macht sich aber auch gut auf Buffets, beim Grillen, und so weiter.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

PeachPie12

ein tolles Rezept, durch den feta schmeckt es schön würzig, gern wieder!

09.05.2018 10:04
Antworten
Muffin-Suse

Danke für das super leckere und schnell nachgekochte Rezept! Es hat toll geschmeckt und bekommt auf jeden Fall 5 Sterne!

23.07.2016 21:43
Antworten
Becci87

Leckeres Gericht und besonders toll an so heißen Sommertagen wie jetzt

21.07.2016 20:06
Antworten
Mischken

Hallo, habe es heute mit Rigatoni gekocht. Sehr lecker! Leider hatte ich keine Kamera zur Hand. Das wird beim nächsten Mal nachgeholt. Die Tomaten habe ich in heißem Öl angebraten und mit grobem Salz und Pfeffer gewürzt. 5 Sterne sind aber sicher. herzlichen dank für das tolle Rezept Lg Mischken

10.05.2016 18:03
Antworten
Trüffelpralinchen

Schmeckt superlecker. Werde es demnächst auch mal kalt probieren, ich brate die Tomatenwürfel bisher immer an und gebe ganz zum Schluss den zerkrümelten Feta hinzu, aber noch ist ja auch Winter, da mag ich es warm, kann es mir aber auch super kalt im Sommer vorstellen. Dank der schnellen und einfachen Zubereitung 5* auch von mir! LG

19.02.2016 12:43
Antworten
Maleila

Hallo, ich habe erst Knoblauch und getrocknete Chili in Olivenöl angedünstet, dann die Tomaten und den Schafskäse dazu und das Ganze etwas schmelzen lassen. Zum Schluss die Nudeln untergemischt. Es hat wirklich sehr gut geschmeckt, vielen Dank für das Rezept. Viele Grüße, Maleila

18.05.2010 08:05
Antworten
sabrini11

Auch ich habe den Parmesan weggelassen...der Feta reicht völlig aus. Habe noch Kapern sazugetan weil ich irgendwie grad Lust druaf hatte. Alles im allem ein seht gutes Rezept und es geht ruckzuck! Danke

26.01.2010 14:23
Antworten
Katrin313

Sehr lecker und leicht. Perfekt für heisse Tage oder wenn man auf seine Figur achten möchte. ;) Ich hatte keine frische Basilikum daheim, habe ich dann getr. Basilikum und Kräuter des Provence genommen. Parmezan habe ich weg getan und stattdessen habe ich schwarze Oliven gegeben. Schöne Grüsse Katrin

12.09.2009 09:13
Antworten
Schnutzele

Hi, kann mich Julie's Kommentar nur anschliessen und finde das Rezept sehr empfehlenswert. Hab ich jetzt innerhalb kürzester Zeit schon einige Male nachgekocht. Geht superschnell ist keine Kalorienbombe und schmeckt seeeehr gut. Den Parmesan hatte ich weggelassen - lauwarm hat es uns auch am besten geschmeckt :-). LG, Schnutzele

14.04.2009 22:58
Antworten
CookingJulie

Hallo Poutine, DAS ist mal ein leichtes, schnelles Pasta-Gericht, perfekt für Sommerabende, an denen man sich nicht so vollstopfen will. Habe noch 1 EL gehackte getrocknete Tomaten, etwas Chilipulver und getrockneten Oregano hinzugefügt. Es hat einfach nur totaaal lecker geschmeckt, mehr fällt mir dazu gar nicht ein. Gehört ab sofort definitiv zu meinen Lieblingsrezepten. Liebe Grüße Julie

25.05.2008 19:01
Antworten